15.3 C
München
Samstag, Juni 22, 2024
StartLexikonEinlagengeschäft - Kredit und Finanzlexikon

Einlagengeschäft – Kredit und Finanzlexikon

Das Einlagengeschäft ist eines der Haupt-Geschäftsfelder von Banken und umfasst die Annahme und Anlage von Kundengeldern. Mit den Einlagen der Kunden kann die Bank ihren Geschäftsbetrieb führen und Kredite an Unternehmen und Verbraucher vergeben und auf dem Kapitalmarkt tätig werden. Die Kunden, die einer Bank ihr Kapital anvertrauen, erhalten dafür Guthabenzinsen, die allerdings nicht so hoch sind wie die Sollzinsen, die Kreditnehmer, die sich das Geld der Kunden von der Bank leihen – die Differenz ist die Marge der Bank, mit der Kosten und Gewinn finanziert werden. Das Einlagengeschäft dient insbesondere Sparkassen in großem Umfang zur Refinanzierung ihrer Aktivitäten, während viele private Großbanken mittlerweile viele Refinanzierungen über den Kapitalmarkt vornehmen.

Direktverweis auf den Begriff "Einlagengeschäft" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge