22.1 C
München
Samstag, April 6, 2024
StartLexikonNullkuponanleihe - Finanzlexikon

Nullkuponanleihe – Finanzlexikon

Eine Nullkuponanleihe, die auch als Zero-Bons bezeichnet wird, ist nicht mit einem ausgestattet und Inhaber erhalten somit während der Laufzeit des Papiers keinerlei Zinszahlungen. Bei der Emission einer Nullkuponanleihe wird das Papier mit einem deutlichen Abschlag zum Nennwert ausgegeben. Aus der Höhe des Abschlages errechnet sich die Verzinsung der Anleihe.
Eine Nullkuponanleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren, die mit einem Kurs von 72,30 an den Markt kommt, bietet Anlegern somit eine jährliche Rendite von fünf Prozent, wobei aufgrund der nicht erfolgenden Ausschüttungen hier ein Zinseszinseffekt enthalten ist. Die einer Nullkuponanleihe entspricht ihrer Restlaufzeit. Nullkuponanleihen werden häufig bei der Strukturierung von bestimmten Zertifikaten, wie etwa Garantiezertifikaten, verwendet.

Direktverweis auf den Begriff "Nullkuponanleihe" – einfach kopieren:

Beliebte Beiträge