17.3 C
München
Dienstag, April 9, 2024
StartLexikonNennwert - Kredit und Finanzlexikon

Nennwert – Kredit und Finanzlexikon

Der Nennwert wird auch Nominalwert genannt. Dieser gibt an, was ein Zahlungsmittel für einen gesetzlichen Wert hat. Meistens wird er von der Nationalbank, also der herausgebenden Institution, festgelegt. Der Nennwert auf dem Zahlungsmittel aufgeprägt, beziehungsweise aufgedruckt.
Wenn jemand Sammlermünzen besitzt, wie beispielsweise Gedenkmünzen oder seltene Münzen, kann der Sammlerwert auf diese Münze, weit über den Nennwert liegen. Dies kann auch bei alten Münzen der Fall sein, die gesammelt werden.
Bei Münzen, die aus Edelmetallen besteht, ist dies der innere, beziehungsweise der Metallwert, der den Nennwert übersteigt.
Bei Wertpapieren gibt es auch den Nennwert.
Bei Währungsverhältnissen, die reguliert und recht stabil sind, ist der Nennwert und der Kurswert, oftmals in Industrienationen, identisch.

Direktverweis auf den Begriff "Nennwert" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge