9.4 C
München
Donnerstag, Oktober 29, 2020
Start Finanznachrichten Tagesgeldkonto ist das beliebteste Finanzprodukt der Deutschen

Tagesgeldkonto ist das beliebteste Finanzprodukt der Deutschen

Tagesgeldkonto ist das beliebteste Finanzprodukt der Deutschen 12.10.2010 06:33

In der heutigen Zeit haben viele Menschen Probleme, sich Wünsche zu erfüllen. Grund dafür ist, dass sie nicht genug Geld verdienen, um sich größere Anschaffungen leisten zu können. Recht häufig greifen Bundesbürger dann auf einen Kredit zurück. Trotzdem gibt es auch Menschen, die gerne sparen. Und bei diesen ist ein Finanzprodukt besonders beliebt: das Tagesgeldkonto.

Kein Wunder, gibt es mittlerweile doch einige Kreditinstitute, die nicht nur ihre Stammkunden halten, sondern auch neue Sparer hinzugewinnen möchten. Deswegen zahlen sie höhere Zinsen auf das Tagesgeldkonto, als dies für die aktuellen Konditionen am Geldmarkt eigentlich üblich ist. So bewegen sich die Zinsen für das Tagesgeld in diesem Jahr auf einem um etwa 0,33 Prozent höheren Niveau als der Geldmarktsatz Eonia.

Dieser bildet die Grundlage, wenn sich Kredit Institute untereinander Geld leihen. Wenn die Zinsen für kurzfristige Anlagen höher liegen als der Eonia, dann ist in Bankenkreisen die Rede von einer negativen Marge. Grund dafür, dass dieser Trend bereits seit Anfang 2009 besteht, ist laut Experten, dass die privaten Kundeneinlagen als zuverlässige Finanzierungsquelle gelten. Nicht zuletzt deswegen haben Kreditinstitute die Finanzierung, welche ihnen ihre Kunden ermöglichen, zu schätzen gelernt. Dadurch, dass das Tagesgeld das beliebteste Produkt der Deutschen geworden ist, sind Banken durchaus bereit, höhere Zinsen zu bezahlen, damit die Sparer und Anleger sich nicht für ein anderes Finanzprodukte entscheiden.

Beliebte Beiträge