0.8 C
München
Montag, November 30, 2020
Start Lexikon Gold - Finanzlexikon

Gold – Finanzlexikon

Gold ist ein Edelmetall, das in der Industrie zum Einsatz kommt und darüber hinaus einen großen Stellenwert als Kapitalanlage genießt.
Gold gilt als sicherste Wertanlage, da es krisenresistent ist und seinen Wert auch nach gravierenden Wirtschaftskrisen und einschneidenden Veränderungen, wie etwa Währungsreformen, Hyperinflationen etc. behält. Gold kann in physischer Form in Gestalt von Unzen oder Barren gehandelt werden.
Die erfolgt in der Regel in US-Dollar. Der Besitz von Gold ist unter Anleger in Krisenzeiten besonders beliebt, weshalb in Zeiten wirtschaftlicher Depression häufig der Goldpreis ansteigt. Auch in gewöhnlichen Zeiten gilt , da es unabhängig von den Entwicklungen an den Aktien- und Rentenmärkten ist und darüber hinaus einen Schutz gegen Inflation bietet.

Direktverweis auf den Begriff "Gold" – einfach kopieren:

Beliebte Beiträge

Cluster-Risiko – Kredit und Finanzlexikon

Als Cluster-Risiko wird das Risiko verstanden, das sich aus einer unausgewogenen Streuung des Portfolios ergibt. Kauft ein Investor zum Beispiel nur Aktien von Automobilherstellern,...