4.8 C
München
Freitag, April 12, 2024
StartLexikonUmsatzsteuer - Kredit und Finanzlexikon

Umsatzsteuer – Kredit und Finanzlexikon

Die Umsatzsteuer ist eine der wichtigsten Einnahmequellen von Bund und Ländern. Derzeit beträgt sie 19% und belastet nur den Verbraucher. Für Unternehmen stellt die Umsatzsteuer keine Belastung dar, denn die Unternehmen kassieren von den Verbrauchern die Umsatzsteuer ein und müssen sie direkt an das Finanzamt weiterleiten. Deshalb wird die Umsatzsteuer auch als durchlaufender Posten bezeichnet.

Beispiel: Kauf eines Computers

Herr Bauer kauft sich im Computerfachhandel einen neuen Computer für 1.000€ inklusive 190€ Umsatzsteuer (Mehrwertssteuer). Der Verkäufer nimmt das Geld im Tausch für den Computer entgegen. Sein Gewinn beträgt allerdings nur 810€, da er die 190€ Mehrwertssteuer an das Finanzamt weitergeben muss.

Die Umsatzsteuer wird auch als indirekte Steuer bezeichnet, da die Steuerschuldnerschaft (=Verkäufer) und die Steuerträgerschaft (=hier Herr Bauer) auseinander fallen. Der Verkäufer schuldet nämlich dem Finanzamt die Umsatzsteuer und Herr Müller trägt die Kosten der Umsatzsteuer.

Direktverweis auf den Begriff "Umsatzsteuer" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge