17.9 C
München
Freitag, Mai 24, 2024
StartLexikonDiskontkredit - Kredit und Finanzlexikon

Diskontkredit – Kredit und Finanzlexikon

Bei einem Diskontkredit spricht die Bank von einem kurzfristigen Kredit. Vor Ablauf eines Wechsels wird dieser von der Bank als Sicherheit aufgekauft. Höhe und Laufzeit des Diskontkredits bestimmen die eingereichten Wechsel. Der Einreicher des Wechsels wird ausbezahlt. Die Zinsen (der Diskont) der restlichen Laufzeit des Wechsels wird von der Bank einbehalten. Die Bank spricht hier von vorzeitiger Diskontierung
– dies erklärt den Begriff „Diskontkredit“. Diese Art des Kredits gehört zu den Aktivgeschäften der Bank und macht sie zum Gläubiger. Unternehmen, die häufig mit Wechseln arbeiten, bringt die Diskontierung attraktive Vorteile. Sie garantiert niedrigere Kosten als bei einem Kontokorrentkredit sowie sofortige Liquidität aufgrund der Veräußerung einer zu einem späteren Zeitpunkt fälligen Forderung. Die Bank behält sich zur Gewährung eines Diskontkredits eine Bonitätsprüfung vor.

Direktverweis auf den Begriff "Diskontkredit" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge