16 C
München
Mittwoch, Mai 22, 2024
StartLexikonCash-Flow - Kredit und Finanzlexikon

Cash-Flow – Kredit und Finanzlexikon

Der Cash Flow ist eine Kennzahl (oder wirtschaftliche Messgröße), anhand der man sehen kann wieviel Nettozufluss von liquiden Mitteln man innerhalb einer Periode erreicht hat. Der Cash Flow ist aussagekräftiger als der Reingewinn, da der Cash Flow die Abschreibungen und die Zu- beziehungsweise Abgänge zu den Rückstellungen berücksichtigt. Des Weiteren betrachtet der Cash Flow nur den Gewinn, den man aus der reinen wirtschaftlichen Tätigkeit des Unternehmens erzielt hat. Man sagt auch, dass der Cash Flow die Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens aufzeigt. Die Summe, die man beim Cahs Flow letztendlich ermittelt zeigt auf, wieviel Netto dem Unternehmen im nächstem Quartal unbeschränkt zur Verfügung steht. Von dem übrigem Geld werden zum Beispiel neue Investitionen getätigt oder das Geld wird an die Anteilseigner ausgeschüttet.

Direktverweis auf den Begriff "Cash-Flow" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge