23.5 C
München
Freitag, Juni 21, 2024
StartLexikonRechtschutzversicherung - Finanzlexikon

Rechtschutzversicherung – Finanzlexikon

Rechtschutzversicherungen sind Policen, die dem Versicherungsnehmer die Kosten ersetzen, die durch die Geltendmachung seines Rechtes vor Gericht entstehen. Rechtschutzversicherungen beziehen sich dabei in der Regel auf bestimmte Teilbereiche der juristischen Themengebiete. So existiert beispielsweise ein Verkehrsrechtschutz, ein Rechtschutz für Mieter oder ein Rechtschutz für Angelegenheiten des Verwaltungsrechts. Rechtschutzversicherungen werden auf dem deutschen Markt von einer Vielzahl unterschiedlicher Anbieter angeboten. Sie unterscheiden sich ebenso deutlich im Hinblick auf ihren Leistungskatalog und dessen Umfang. In der Regel werden Kosten für anwaltlichen Rat, Gerichtskosten und Gebühren für notwendige Sachverständige erstattet. Die Kosten fallen dementsprechend unterschiedlich aus. Ratsam ist der Abschluss einer Rechtschutzversicherung in relevanten Sachgebieten in jedem Fall.

Direktverweis auf den Begriff "Rechtschutzversicherung" – einfach kopieren:

Beliebte Beiträge