19.8 C
München
Freitag, Juli 12, 2024
StartLexikonLeveraged Buy Out - Kredit und Finanzlexikon

Leveraged Buy Out – Kredit und Finanzlexikon

Leveraged Buy Out ist der Kauf oder auch Übername einer Firma durch fremde dritte oder auch betriebszugehörigen Personen. Doch dieses Verfahren ist zweigeteilt so heißt Leveraged Buy, dass die Firma von fremden gekauft wurde und Leveraged Buy Out bedeutet dass die Firma von firmeninternen Mitarbeitern aus der Leitungsebene gekauft wurde. Einer der Hauptindikatoren für Leveraged Buy Out ist, damit wenig Eigenkapital für den Kauf verwendet wurde. Normalerweise werden die finanziellen Mittel durch die Aufnahme von Darlehen, Kredite oder durch Verkauf von Anleihen besorgt, dass der Kauf von stattne gehen kann. Die Begleichung der finanziellen Verpflichtungen soll später durch den vorrausgesehenen Gewinn der Firma beglichen werden. Manchmal werden übernommene Firmen in Aktiengesellschaften umgewandelt und dadurch Unternehmensanteile verkauft.

Direktverweis auf den Begriff "Leveraged Buy Out" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge