14.1 C
München
Montag, Juni 24, 2024
StartLexikonKapitalanlagegesellschaft - Finanzlexikon

Kapitalanlagegesellschaft – Finanzlexikon

Kapitalanlagegesellschaften legen im Auftrag ihrer Kunden Geld nach bestimmten Vorgaben an und verfolgen damit das Ziel, Gewinne für ihre Kunden zu erwirtschaften.
Wer einer Kapitalanlagegesellschaft sein Geld anvertraut, erhält Anteile an dieser, die als Urkunde dazu dienen, die Berechtigung am Kapital der Gesellschaft und ihren Erträgen zu dokumentieren.
Kapitalanlagegesellschaften können in Aktien genauso investieren wie in Renten, Immobilien, Rohstoffe oder Unternehmensbeteiligungen. Auch Geldmarktprodukte und Staatsanleihen können von den Unternehmen erworben werden. Der Vorteil für Anleger bei der Investition über eine KAG liegt in der breiteren Streuung der Anlagemittel, die auch bei kleineren Summen ein professionelles und damit effizientes Niveau erreicht.

Direktverweis auf den Begriff "Kapitalanlagegesellschaft" – einfach kopieren:

Beliebte Beiträge