0.8 C
München
Montag, November 30, 2020
Start Lexikon Verlustrisiko - Kredit und Finanzlexikon

Verlustrisiko – Kredit und Finanzlexikon

Das Verlustrisiko ist die generelle Bezeichnung dafür, dass ein Anleger bei der Investition in Wertpapiere, Optionen, Zertifikate und so weiter immer ein gewisses Risiko in Kauf nehmen muss, sein Kapital ganz oder teilweise zu verlieren.
Dabei unterscheiden sich die einzelnen Anlagemodelle ganz deutlich in der Höhe des Verlustrisikos. Während bei Schatzbriefen, Rentenpapieren und ähnlichen staatlich ausgegebenen Wertpapieren so gut wie kein Verlustrisiko besteht, muss sich der Anleger bei der Investition in Aktien, Obligationen usw. darüber im Klaren sein, dass hier ein relativ hohes Verlustrisiko besteht.
Dieses kann dadurch abgemildert werden, dass zum Beispiel in Aktienfonds investiert wird, anstatt einzelne Wertpapiere zu kaufen.

Direktverweis auf den Begriff "Verlustrisiko" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge

Schweden Banken – Finanzlexikon

Hier folgt eine Auflistung schwedischer Banken: Sveriges Riksbank Swedbank Östgöta Enskilda Bank Skandia Banken Skandinaviska Enskilda Banken Sparbanken Sverige Wasa Banken Westra Wermlands Sparbank Mehr zum Thema Sparkasse BLZ online verzeichnis Irland Banken - Finanzlexikon Ratgeber...

Auszahlungsvoraussetzung – Finanzlexikon

Auszahlungsvoraussetzung Kredit: Auszahlungsvoraussetzungen stellen Bedingungen dar, die vor der Auszahlung eines Kredites oder Darlehens erfüllt sein müssen. Sie sollen sicherstellen, dass das Geld nicht...