19.4 C
München
Samstag, Juli 13, 2024
StartLexikonPortfolio - Kredit und Finanzlexikon

Portfolio – Kredit und Finanzlexikon

Das Portfolio – mit geschickter Risikostreuung zu mehr Vermögen

Das Portfolio – gelegentlich auch Portefeuille bezeichnet – ist der Gesamtbestand eines Depots, das eine Privatperson oder ein Unternehmen besitzt. Dabei kann es sich entweder um in Tresoren einer Bank aufbewahrten Schmuck, hinterlegte Dokumente etc. im sogenannten geschlossenen Depot handeln oder aber um Wertpapiere im offenen Depot.

Größere Bedeutung kommt den Kapitalanlagen im offenen Depot zu – es ist der Motor einer erfolgreichen Anlagestrategie: Mit einer geschickten Risikostreuung lässt sich das Wertpapiervermögen kontinuierlich mehren. Dazu werden verschiedene Wertpapiere verschiedener Anlageklassen und verschiedener Branchen in das Depot aufgenommen. Durch diese Diversifikation können auch etwaige Verluste eines Titels durch Gewinne eines anderen kompensiert werden.

In den Portfolios erlangen Rohstoffaktien eine immer größere Bedeutung: Anteile an Goldminen oder Ölfeldern sind stark nachgefragt und erfahren eine immer höhere Gewichtung in den Portfolios.

Direktverweis auf den Begriff "Portfolio" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge