18.8 C
München
Montag, Juli 22, 2024
StartLexikonAktuar - Kredit und Finanzlexikon

Aktuar – Kredit und Finanzlexikon

Ein Aktuar hat die Aufgabe, Kapitalanlagerisiken abzuschätzen. In der Regel werden Aktuare von Banken oder Versicherungen beschäftigt, sie finden aber auch bei Unternehmensberatungen Arbeit. Er sorgt dafür, dass die Leistungsansprüche im Falle eines Schadens an die Kunden ausgezahlt werden. Für Personenversicherungen
gilt seit 1995 die gesetzliche Pflicht, Aktuare zu beschäftigen.

Zu den Aufgaben eines Aktuar gehört typischerweise die Risikoberechnung sowie die Berechnung von
Versicherungsprämien oder . Zu diesem Zweck analysieren sie die finanzeille Situation des Unternehmens. Die Prüfungsergebnisse sind auch in der Bilanz zu finden.

Aktuare, die in Kreditinstituten beschäftigt sind, haben die Aufgabe, etwa das Risiko von Fonds oder Aktien
zu analysieren.

Voraussetzung, um den Beruf des Aktuars auszuüben, ist ein Hochschulstudium mit einer mathematischen
Ausbildung. Danach ist vorgesehen, Berufserfahrung von acht Jahren zu sammeln (Mathematiker vier bis fünf Jahre). Erst dann darf mit der berufsbegleitenden Ausbildung begonnen werden.

Direktverweis auf den Begriff "Aktuar" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge