19.7 C
München
Samstag, Mai 18, 2024
StartLexikonAbschlussvermittlung - Kredit und Finanzlexikon

Abschlussvermittlung – Kredit und Finanzlexikon

Eine Abschlussvermittlung ist eine Erbringung von Finanzdienstleistungen für Dritte in deren Auftrag. Darunter ist beispielsweise die Verwaltung eines Portfolios zu verstehen, das heißt der Kunde beauftragt seine Bank oder einen anderen Finanzdienstleister für ihn und in seinem Namen Geschäfte zu tätigen, zu kaufen und zu verkaufen.
Ebenso gehört zum Begriff der Abschlussvermittlung auch die Vermittlung von Versicherungsgeschäften. Dabei kommt der Versicherungsnehmer, der Kunde, auch nur mit dem Vermittler in Berührung, nicht mit der Gesellschaft selbst. Viele Kreditinstitute bieten solche Leistungen an und vermitteln Bausparverträge, Versicherungen usw.Auch die Vermittlung von Investmentanteilen, Fonds u.ä. gehört in den Bereich der Abschlussvermittlung.
Geregelt ist dieses im Gesetz über das Kreditwesen

Direktverweis auf den Begriff "Abschlussvermittlung" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge