0.2 C
München
Samstag, November 28, 2020
Start Finanztipps Finanztipps für Social Trading

Finanztipps für Social Trading

Social Trading bedeutet laut Definition, dass Händler oder Investoren Strategien von erfahrenen Tradern nutzen, um am Markt Investitionsentscheidungen zu tätigen. Sie richten sich also nach deren Anlagenplan und kopieren ihn. Während die meisten Händler ihre eigene fundamentale und technische Analyse durchführen, gibt es eine Klasse von Händlern, die es vorziehen, die Analyse anderer zu beobachten und zu replizieren. Viele vergleichen Social Trading mit einer Social Media Plattform, da die Händler zusammenarbeiten und interagieren können.

Wie funktioniert Social Trading?

Durch Social Trading erhalten neue Trader einfach und schnell Informationen zum aktuellen Marktgeschehen und können diese Informationen zu ihren Gunsten nutzen. Neue Technologien und fortschrittliche Plattformen haben es einfacher denn je gemacht, am Markt durch Anlagenpläne anderer Geld zu verdienen. Trader können entweder eine umfassende Social-Trading-Plattform verwenden oder einzelne Elemente der Praxis übernehmen. Erfahrener Trader können von neuen Tradern abonniert werden und erlangen auf diese Weise mehr Bekanntheit. Laien kopieren dann deren Anlagenplan. Wenn viele mit einem bestimmten Plan erfolgreich sind, bleibt dies nicht lange unbemerkt und die Bekanntheit des Traders steigt weiter. Der Anreiz liegt hier ganz klar im Status und der Bekanntheit am Markt. Soziale Handelsnetzwerke haben normalerweise eine Rangliste, die auf Popularität und Erfolgsquote basiert.

Was Sie wissen müssen, bevor Sie mit dem Social Trading beginnen

Social Trading ist nicht jedermanns Sache. Social Trading stellt den Handel mit Optionen oder Aktien als einfach dar. Das ist es allerdings nicht. Neue Trader sollten nur Investitionsentscheidungen treffen, wenn sie genau wissen, worum es bei dem Trade geht.

Trader sollten immer berücksichtigen, dass die Pläne niemals zu 100 Prozent sicher sind. Der Plan hat bei diesem einen Trade funktioniert, bedeutet aber nicht, dass es für alle Pläne der Fall ist. Die Idee, dem Urteil eines Dritten zu vertrauen und dabei das gesamte Verlustrisiko beizubehalten, wird daher als großer Nachteil des sozialen Handels angesehen. Es ist ein bestimmtes Know How erforderlich, um erfolgreich zu traden.
Social Trading kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, einige Schritte zu überspringen, allerdings müssen Sie selbst Ihre Erfahrungen machen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie genau verstehen, was Sie tun und über eine geeignete Risikomanagementstrategie verfügen.

Sie sollten den Plan nicht 1 zu 1 übernehmen. Jeder Handelsplan ist einzigartig und spiegelt die Interessen jedes einzelnen wieder. Obwohl die Strategien anderer verwendet werden können, um eine Anleitung für Ihre Trades zu erstellen, werden ihre Pläne an ihre eigenen Ziele, Motivationen usw. angepasst. Jeder hat unterschiedliche Risikobereitschaft und Kapital zur Verfügung. Daher ist es nicht immer unbedingt eine gute Idee, so zu handeln, wie es jemand anderes tut.

Vorteile

Zeit sparen mit Social Trading

Social Trading ermöglicht es den Menschen, weniger Zeit mit aktivem Handeln zu verbringen, da andere die Arbeit für sie erledigen können.
Dies ist natürlich ein riskanter Ansatz, aber aus den Handlungen anderer zu lernen, spart auf lange Sicht sicherlich Zeit. Es kann Ihnen helfen, ein paar Dinge über gute Entscheidungen auf den Finanzmärkten zu lernen.

Transparenz

Beim Social Trading hat jeder Händler, den Sie kopieren, ein öffentliches Profil, das Sie untersuchen können. Händlerprofile und Expertenanalysen auf den Märkten enthalten viele wertvolle Informationen, die Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

Einführung für neue Märkte

Social Trading bietet Händlern eine Einführung in neue Märkte, die sie sonst nicht unabhängig betreten würden.

Schneller Zugriff auf zuverlässige Handelsinformationen

Mit Social Trading-Plattformen verkürzen haben Trader schnelle und fundierte Informationen über Handelspraktiken und Unternehmen weltweit.

Geld verdienen und Handelspraktiken lernen

Mit Social Trading-Plattformen können Sie von erfahrenen Anlegern lernen, wie Sie sich auf dem Handelsmarkt zurechtfinden und trotzdem etwas Geld verdienen, indem Sie ihre Trades kopieren. Sie können also direkt mit dem Trading beginnen.

Aufbau einer Handelsgemeinschaft von Investoren

Das Praktische am Social Trading ist, dass Sie mit erfahrenen Tradern interagieren und zusammenarbeiten können. Sie können Fragen im Forum veröffentlichen und erhalten dann Antworten und Hilfestellungen von erfahrenen Tradern.

Beliebte Beiträge

Lukrative Geldanlagen in 2020

In Krisenzeiten ist es umso wichtiger, einen ehrlichen Blick auf die eigenen Finanzen zu haben. Anleger stehen aktuell vor Risiken, es gibt aber auch...

Mit der US-Wahl Geld verdienen?

Nicht nur die Corona-Krise und Trumps Gesundheitszustand, sondern auch die bevorstehenden US-Wahl setzen den Dollarkurs unter Druck. Allerdings hatten Kursschwankungen vor der Wahl des...

Gefahren bei der Barzahlung und Vorteile einer Kreditkarte

In Zeiten, in denen mehr und mehr Falschgeld kursiert, ziehen es viele Verbraucher vor, mit der Kreditkarte zu bezahlen. Auch wenn man in den...

Kostenfreie Nichtabnahme bei Kredit zur Immobilienfinanzierung

Wer entweder ein Haus kauft und dieses anschließend umbauen möchte oder aber direkt einen Neubau plant, weiß, dass man die Kosten hierfür nur sehr...