5.4 C
München
Donnerstag, November 26, 2020
Start Börse und Wirtschaft DAX beendet schauderhafte Börsenwoche

DAX beendet schauderhafte Börsenwoche

Der deutsche Leitindex DAX hat passend zu Halloween eine wahrhaft gruselige Woche hinter sich gebracht. Nicht zuletzt aufgrund der Gewissheit, dass ein abermaliger Lockdown unvermeidlich geworden ist, verlor der Index im Laufe der Woche 8,6 Prozent. Damit sank der Kurs von ursprünglich 12.400 Punkten zu Wochenbeginn auf 11.556 Punkte am Freitag. Hinzukam, dass mit SAP der Auftakt der Berichtssaison gründlich daneben ging.

Ein Großteil der Verluste des DAX gehen auf die Verkündung eines abermaligen Lockdowns für den Monat November zurück. Am vergangenen Mittwoch erreichte der Index daher bereits mit 11.463 Punkten seinen wöchentlichen Tiefstand. Am Donnerstag und Freitag kam es zumindest zu einer Stabilisierung.

Quartalsberichte von sechs DAX-Unternehmen erwartet

Wie es in der kommenden Woche weitergeht, dürfte zum einen maßgeblich davon abhängen, ob SAP eine Ausnahme bleiben wird oder der Vorbote für weitere Hiobsbotschaften war. In den kommenden Tagen wird die Berichtssaison erst so richtig Fahrt aufnehmen. Allein nächste Woche werden die Quartalszahlen von sechs DAX-Unternehmen erwartet. Den Anfang wird Bayer am Dienstag machen, gefolgt von BMW am Mittwoch. Am Donnerstag werden schließlich die Berichte von Linde, Munich Re und Heidelberg-Cement erwartet.

Grundsätzlich haben sich die Geschäfte für viele deutsche Unternehmen im dritten Quartal wieder belebt. Zwischen Juli und September stieg das deutsche Bruttoinlandsprodukt um 8,2 Prozent. Jedoch liegt die deutsche Wirtschaft damit immer noch unter dem Vorjahreswert. Der DAX selbst konnte sich in dieser Zeit jedoch nicht mehr signifikant erholen.

Ob sich dies in der kommenden Woche im Falle positiver Quartalszahlen ändern könnte, ist derweil fraglicher denn je. Analysten erwarten, dass der neuerliche Lockdown seinen Schatten über die Berichtssaison werfen wird. Dementsprechend herrscht derzeit eher Pessimismus, was die weitere Kursentwicklung des DAX angeht.

Beliebte Beiträge