9.1 C
München
Donnerstag, Oktober 29, 2020
Start Börse und Wirtschaft Das Comeback der Deutschen Bank oder doch nur ein Strohfeuer?

Das Comeback der Deutschen Bank oder doch nur ein Strohfeuer?

Ein Unternehmen, welches in diesen Tagen mit einem Gewinn aufwarten kann, muss einiges richtig gemacht haben. Zu den wenigen Firmen, die derzeit über einen steigenden Aktienkurs erfreut sein können und gleichzeitig positive Zahlen für das dritte Quartal aufweisen gehört überraschenderweise auch die Deutsche Bank. Das frühere Prestigeunternehmen, welches in den vergangenen Jahren deutlich in die Kritik geraten ist, legte dieser Tage sehr positive Zahlen vor und auch der Aktienkurs reagierte entsprechend. Am heutigen Handelstag stieg dieser um beinahe 2%.

Der Kurswechsel macht sich bezahlt

Mit dem Ausstieg aus dem internationalen Aktienhandel machte die Deutsche Bank im Zuge ihrer Umstrukturierung, welche im vollen Gange ist, von sich reden und erntete auch viel Kritik. Den Kritikern zufolge liegt auf diesem Markt ein zu großes Potenzial an gewinnen, von dem die Deutsche Bank nun keinen Gebrauch mehr macht. Jedoch scheint man bei der Deutschen Bank eine Möglichkeit gefunden zu haben, mit welcher man auch in der Krise ertragreich arbeiten kann und in der Lage ist, den Wert des oft gescholtenen Unternehmens zu steigern.

Betrachtet man die vorgelegten Gewinne genauer, so wird deutlich, dass es insbesondere das Investmentbanking Geschäft ist, welches sich für eben jene Entwicklung verantwortlich zeigt. Hier konnte das Unternehmen einen satten Zugewinn verzeichnen und profitiert sicherlich auch davon, dass immer mehr Kundinnen und Kunden zu Zeiten von sinkenden Zinsen, die sich teilweise gar im Negativbereich bewegen, auf der Suche nach alternativen Investments sind.

Mit einem Gewinn von 846 Millionen vor Steuern im bisherigen Jahr 2020 (Stand Ende September) konnte die Deutsche Bank in einem der für viele Unternehmen schwierigsten Geschäftsjahre ein mehr als nur akzeptables Ergebnis abliefern. Es scheint sich bei dem Unternehmen die Theorie zu bewahrheiten, dass es manchmal notwendig ist, hart in die Kritik zu geraten, damit im gesamten Unternehmen ein Bewusstsein dafür entstehen kann, welche Veränderungen nun dringend vollzogen werden müssen. Die Deutsche Bank scheint ihre Lehren gezogen zu haben und ist nun auch in einer mehr als schwierigen Situation in der Lage, solide Ergebnisse zu liefern.

Beliebte Beiträge

Onlinehandel und Zustellunternehmen sind ultimative Gewinner der Corona-Krise

Während die Inhaber lokaler Ladengeschäfte um ihre Existenz bangen, wächst der Onlinehandel unaufhaltsam. Den gleichen Boom verzeichnen derzeit die Zustellunternehmen, die schon zum Abschluss...