12.2 C
München
Freitag, Juni 14, 2024
StartLexikonSichteinlagen - Kredit und Finanzlexikon

Sichteinlagen – Kredit und Finanzlexikon

Als Sichteinlagen werden Bankguthaben bezeichnet, die „auf Sicht“, d.h. jederzeit fällig sind. Zu den Sichteinlagen zählen beispielsweise die Guthaben auf Girokonten und auf Sparbüchern sowie die auf Sparkonten für täglich fällige Einlagen („Tagesgeld“).
Kontoinhaber können jederzeit in vollem Umfang über ihre Guthaben verfügen und sie in bar oder per Überweisung abziehen. Sichteinlagen sind gut geeignet zur Verwahrung einer finanziellen Reserve, erfreuen sich jedoch in den letzten Jahren auch als Kapitalanlage wachsender Beliebtheit, da viele Banken in Deutschland Tagesgeldkonen mit einer überdurchschnittlich hohen Verzinsung anbieten, die sogar die Konditionen von Festgeldkonten übertreffen. Sichteinlagen sind durch die deutschen Einlagensicherungssysteme gegen die Pleite der kontoführenden Bank geschützt.

Direktverweis auf den Begriff "Sichteinlagen" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge