14.1 C
München
Montag, Juni 24, 2024
StartLexikonGeldbrief - Kredit und Finanzlexikon

Geldbrief – Kredit und Finanzlexikon

Der Geldbrief ist ein besonderer Service der Deutschen Post für Menschen, die keine Möglichkeit haben, am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilzunehmen. Hierbei überweist ein Unternehmen einen entsprechenden Geldbetrag an die Deutsche Post, diese zahlt dann den Betrag an den vorgegebenen Empfänger in bar aus.
Der Service wird allerdings immer weniger in Deutschland genutzt, da nahezu jeder volljährige Bürger inzwischen ein- oder mehrere Girokonten besitzt. Lediglich in einigen wenigen Fällen, wenn z. B. eine Insolvenz beziehungsweise eidesstattliche Versicherung vorliegt und der Zahlungsempfänger daher nicht mehr die Möglichkeit hat, ein Girokonto zu bekommen, wird der Geldbrief weiterhin eingesetzt.
Der Empfänger muss dem Postboten dabei quittieren, den entsprechenden Betrag in bar übergeben bekommen zu haben.

Direktverweis auf den Begriff "Geldbrief" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge