-0.2 C
München
Samstag, Januar 2, 2021
Start Lexikon Berichtigungsaktien - Kredit und Finanzlexikon

Berichtigungsaktien – Kredit und Finanzlexikon

Da nach einer aus Gesellschaftsmitteln der Wert pro Aktie sinkt, müssen die Altaktionäre in Form von zusätzlichen Aktien entschädigt werden. Diese Berichtigungsaktien werden in einem bestimmten Verhältnis zu den Altaktien ausgegeben, so dass der Unternehmensanteil der Aktionäre der gleiche bleibt.

Der Anleger erleidet somit keinen Nachteil, denn er muss für die Berichtigungsaktien nichts bezahlen und sein Anteil an der Aktiengesellschaft ändert sich nicht. Einen Vorteil hat der Aktionär aber dann, wenn die Dividende pro Aktie gleich bleibt. Er erhält dann eine höhere Gesamtdividende. Auch der positive Kurseffekt, der oft mit der Ankündigung einer Kapitalerhöhung verbunden ist, ist für den Altaktionär von finanziellem Vorteil.

Direktverweis auf den Begriff "Berichtigungsaktien" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Vorheriger ArtikelFragen zum Thema monatlichen
Nächster ArtikelFragen zum Thema Banken?

Beliebte Beiträge