9.7 C
München
Montag, Mai 20, 2024
StartFragen und AntwortenGarantieprodukte Marke Eigenbau - Kredit & Finanz-Ratgeber

Garantieprodukte Marke Eigenbau – Kredit & Finanz-Ratgeber

Garantieprodukte Marke Eigenbau
Tipp von Redaktion am 11. Dezember 2008

Garantieprodukte zählten einst zu den populärsten strukturierten Anlagelösungen unter deutschen Privatanlegern. Die weltweite Finanzkrise aber ließ einen bis dato mehr philosophische denn greifbare anmutenden Nachteil von Garantiezertifikaten in den Vordergrund treten: Als Inhaberschuldverschreibung bergen sämtliche strukturierten Produkte das Risiko eines Totalverlustes, wenn der Emittent insolvent wird.
Angesichts dieser Problematik schrecken nun viele Investoren zurück und meiden die Produkte. Der Verzicht auf die attraktiven Strukturen, die die vollständige Rückzahlung des eingesetzten Kapitals in Kombination mit der Chance auf Partizipation an den Entwicklungen der internationalen Finanzmärkte ermöglicht, ist dabei keinesfalls notwendige Konsequenz des Vertrauensverlustes in das internationale Finanzsystem. Mit einfachen Mitteln lässt sich eine ansprechende Struktur in Eigenregie konstruieren, die ein deutlich vermindertes Emittentenrisiko aufweist.
Ein Blick hinter die Kulissen eines Garantiezertifikates verdeutlicht die geringe Komplexität. Die Garantiekomponente der Produkte, die die Rückzahlung der Einlage zum Laufzeitende gewährleistet, wird durch den Emittenten eines Zertifikates durch eine eigens begebene Nullkuponanleihe gewährleistet, die keine Zinsen ausschüttet und zum gewünschten Termin fällig wird. Der Nominalwert bei Rückzahlung entspricht dabei dem Betrag, der vom Anleger eingesetzt wird. Die Nullkuponanleihe bindet zu Beginn der Laufzeit allerdings nur einen Teil des gesamten zur Verfügung stehenden Kapitals. Die verbleibenden Mittel investiert der Emittent in Optionen auf einen beliebigen Basiswert, wie beispielsweise den Deutschen Aktienindex. Die Option sichert die Teilhabe an positiven Entwicklungen des Marktes und kann bei günstigem Verlauf zu einer Gesamtrendite der Position aus Anleihe und Option beitragen, die deutlich über dem allgemeinen Marktniveau liegt.
Anleger, die ein Garantiezertifikat in Eigenregie erstellen möchten, kaufen zur Vermeidung des Emittentenrisikos eine Bundesanleihe o.ä. und erwerben damit einen sicheren Schuldtitel. Die während der Haltedauer anfallenden Zinsen werden vorweg in ein Hebelprodukt auf den gewünschten Basiswert investiert. Die Konstruktion ähnelt im Hinblick auf ihr Auszahlungsprofil stark einem Garantiezertifikat und kann dieses ersetzen.
Ähnliche Fragen zum Thema:

Beliebte Beiträge