0.8 C
München
Montag, November 30, 2020
Start Finanznachrichten Tagesgeldkonto für Kinder zu Weihnachten?

Tagesgeldkonto für Kinder zu Weihnachten?

Viele, die noch nicht so recht wissen, was sie an Weihnachten schenken sollen, lassen sich ziemlich schnell zum Kauf außergewöhnlicher Geschenke verleiten, ohne sich genauer Gedanken darüber zu machen. Die Torschlusspanik sorgt dafür, dass auch immer mehr ein Tagesgeldkonto bei einer Bank eröffnen und dieses für Kinder als Weihnachtsgeschenk einrichten, dabei sollte man sich gerade hierfür viel Zeit nehmen und verschiedene Angebote vergleichen. In diesem Jahr werden wahrscheinlich nicht nur Unterhaltungselektronik und Spielzeug verschenkt, sondern viele gehen noch einen Schritt weiter. Anstatt Bargeld zu verschenken, nutzen viele die Möglichkeit, den Kindern das Geld mit einem Tagesgeldkonto nachhaltig zur Verfügung zu stellen.

Genau damit werben Banken, wenn sie ein Tagesgeldkonto als Geschenkidee für Weihnachten offerieren. Zugegeben, es hat einige Vorteile, wenn man nicht Bargeld schenkt, sondern einen entsprechenden Betrag auf ein für das Kind eingerichtetes Konto überweist. Zum einen wird das Geld von Kindern und Jugendlichen dann nicht zu unüberlegt ausgegeben, auf der anderen Seite kann man gerade dann, wenn das Geld mehrere Jahre auf dem Tagesgeldkonto verbleibt, lukrative Zinsen bekommen. Damit sich das Ganze auch lohnt, sollte man sich im Familienkreis absprechen und gemeinsam das Startguthaben für das Tagesgeldkonto leisten.

Eine sehr schöne Geschenkidee kann dies vor allem für ältere Kinder sein, welche sich in ihrer Freizeit etwas zum Taschengeld dazu verdienen und sowieso ein Girokonto bräuchten. Viele Banken machen hier spezielle Angebote, bei denen das Tagesgeldkonto zusammen mit dem Girokonto eröffnet werden kann und darüber hinaus kostenlos ist. Im Gegensatz zu einem Girokonto bei einer Filialbank hat dies den Vorteil, dass man einerseits keine Kosten auf sich nehmen muss, auf der anderen Seite gibt es auch keinen Betrag, der jeden Monat mindestens auf dem Konto eingehen muss. Nach und nach kann man auf das Tagesgeldkonto Geld einzahlen und derjenige, dem dieses Konto gehört, kann nach einigen Jahren das Geld beispielsweise für die erste große Reise ohne Eltern oder den Führerschein verwenden.

Bei den speziell auf Kinder zugeschnittenen Sparkonten sind die Zinsen meistens weniger lukrativ als die bei einem Tagesgeldkonto. Und auch hier kann das Kind die Möglichkeit bekommen, zu sparen, wann es will, gleichzeitig aber sofort an das Geld heranzukommen, wenn es dieses benötigt. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter, den man bequem über das Internet durchführen kann, kann hier also durchaus lohnen

Beliebte Beiträge