19.6 C
München
Freitag, Mai 24, 2024
StartFinanznachrichtenNorisbank senkt Zinsen beim Tagesgeld

Norisbank senkt Zinsen beim Tagesgeld

Norisbank senkt Zinsen beim Tagesgeld

Auch die Norisbank bietet seit einiger Zeit das Produkt Tagesgeld an. Doch vor wenigen Tagen sind hier die Zinsen beim Tagesgeld gesunken, so dass dieses Angebot der Norisbank sich längst nicht mehr unter den Top3 befindet. Jeder, der sich dazu entschließt, Tagesgeld bei diesem Kreditinstitut anzulegen, muss damit rechnen, nun nicht mehr einen Zinssatz von 1,40% p.a. zu erhalten, sondern muss sich mit einem Zinssatz von 1,25% p.a. zufrieden geben. Beim aktuellen Tagesgeldvergleich rutscht die Norisbank also einige Plätze weiter nach unten und macht damit den Weg für die Konkurrenz frei.

Die Details bei der Anlage in Tagesgeld sehen bei der Norisbank so aus, dass die Eröffnung des Kontos bereits ab einem Anlagebetrag in Höhe von 1 Euro möglich ist.

Betrachtet man sich den aktuellen Tagesgeld Vergleich, findet man an oberster Position die DAB Bank, die Comdirect sowie die Bank of Scotland. Dabei bietet die DAB Bank aktuell Zinsen für das Tagesgeld in Höhe von 2,3% für alle Neukunden an. Dieser Zinssatz ist garantiert bis zu einem Betrag in Höhe von 15.000 Euro. Nicht viel anders sieht das Tagesgeld Angebot der Bank of Scotland aus. Hier darf man sich auf Zinsen in Höhe von 2,1% freuen, außerdem gibt es momentan das Angebot, für jede Eröffnung eines Tagesgeldkontos ein Startguthaben in Höhe von 20 Euro zu erhalten.

Unter den Top3 das Schlusslicht bildet die Comdirect Bank. Bei jener erhalten Anleger aktuell Zinsen in Höhe von bis zu 2,1%. Allerdings ist der maximale Zinssatz in Höhe von 2,1% beschränkt auf einen Anlagebetrag in Höhe von 5.000 Euro.

Ob auch andere Kreditinstitute es der Norisbank gleichtun und ebenfalls ihre Zinsen für das Tagesgeld senken werden, wird sich innerhalb der nächsten Tage zeigen.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Beliebte Beiträge