6.4 C
München
Freitag, Oktober 16, 2020
Start Finanznachrichten Bei einigen Krediten genau den Effektivzins beobachten

Bei einigen Krediten genau den Effektivzins beobachten

Bei einigen Krediten genau den Effektivzins beobachten

Auf dem Kreditmarkt wird stets mit günstigen Angeboten gelockt, die Zinssätze in Regionen versprechen, bei denen selbst Skeptiker oftmals ins Staunen geraten. Trotz dieser Angaben ist Vorsicht geboten, denn es kann schnell wesentlich teurer werden, als der jeweilige Kreditgeber vorher angegeben hat. Gerade deshalb ist es wichtig, sich vorher den effektiven Jahreszins anzuschauen, der bereits alle Kosten des Darlehens mit erfasst und damit ein wirkliches Barometer dafür darstellt, wie teuer ein Kredit eigentlich ist.  

Auch sollte man bei Zusatzleistungen wie zum Beispiel einer vorsichtig sein, da diese das Darlehen nicht selten nur unnötig verteuern und den Zinssatz ebenfalls in die Höhe treiben, ohne dass der Kunde es so genau merkt. Oft wird bei der Berechnung dann eine kleine Erhöhung der monatlichen Rückzahlungsrate  angeben, ohne dass die Veränderung des effektiven Zinssatzes noch einmal wiedergeben wird. Würden die Kunden diesen nämlich noch einmal sehen, könnten viele in einen Schockzustand geraten, da sich die Kosten dann plötzlich im zweistelligen Prozentbereich bewegen, obwohl anfangs vielleicht mit einem Kredit für 5,6% p.a. geworben wurde.

Natürlich spielt bei solchen Berechnungen auch immer die persönliche Bonität eine Rolle, die die Zinssätze ebenfalls verändern kann. Die Veränderung geht dabei natürlich immer ins Negative, da eine kreditvergebende Bank stets mit dem günstigsten möglichen Zinssatz wirbt. Wer also einen wirklich günstigen Kredit finden möchte, sollte vorher Kredit Vergleiche im Internet nutzen und darüber hinaus auch immer den effektiven Zinssatz im Auge behalten.

Beliebte Beiträge