10.1 C
München
Dienstag, April 16, 2024

Lempira

Lempira

Bereits seit über 80 Jahren ist der Lempira die offizielle Landeswährung von Honduras. Die Währungsbezeichnung entstammt dem Häuptling der so genannten Lenca-Indianer, welcher im ausgehenden Mittelalter gegen die spanischen Eroberer kämpfte.

Der Lempira war zunächst eine reine Silberwährung, wobei die ersten Münzen Anfang der dreißiger Jahre hergestellt und ausgegeben wurden. Sie enthielten circa 12,5 Gramm reines Silber mit einem Feingehalt von 900 bis 1000. Neben der Wertangabe befand sich auf jeder dieser Münzen das Konterfei von Häuptling Lempira.

Heute ist der Lempira als in den Wertstufen 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Centavos (so nennt sich die dazugehörende Unterwährung) im Umlauf. Die entsprechenden Banknoten gibt es zu 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 sowie 500 Lempira.

Im internationalen Finanzverkehr wird der Lempira mit HNL abgekürzt. Beim momentanen Wechselkursverhältnis entsprechen 100 Lempira circa 4,10 Euro.

Hauptstadt: Tegucigalpa
Amtssprache: Spanisch
Bevölkerung: ~ 7,8 Mio
Staatsfläche: 112.090,00 km2

Beliebte Beiträge

Malaysischer Ringgit

El SalvadorColon

UgandaSchilling

BahrainDinar