5.1 C
München
Mittwoch, April 17, 2024
StartLexikonWertpapieraufsicht - Finanzlexikon

Wertpapieraufsicht – Finanzlexikon

Da die leicht beeinflusst werden kann und dies manche ausnützen wollen um entsprechend ihren Umsatz zu machen gibt es eine Wertpapieraufsicht oder auch genannt. Die Börsenaufsicht soll Manipulationen durch Insiderinformationen verhindert bzw. erkennen und dementsprechend reagieren, z. B. das kriminelle Handeln stoppen oder bestrafen. Des Weiteren soll die Wertpapieraufsicht darauf achten, dass alle Regeln in Sachen Handel mit Wertpapieren eingehalten werden. So hat schon mancher Broker seine Zulassung verloren durch die Wertpapieraufsicht, weil herausgekommen ist dass er sich auf kriminelle Machenschaften eingelassen hat. Seit 1995 ist die Börsenaufsicht in Deutschland dreigeteilt um eventuelles Vertuschen durch Korruption zu verhindert. Die höchste dieser Behörden ist das Bundesaufsichtsamt, danach die Börsenausichtsbehörde und das niedrichtste sind die Handelsüberwachungsstellen der Börse.

Direktverweis auf den Begriff "Wertpapieraufsicht" – einfach kopieren:

Beliebte Beiträge