6.7 C
München
Sonntag, November 1, 2020
Start Lexikon Schufa - Kredit und Finanzlexikon

Schufa – Kredit und Finanzlexikon

Das Unternehmen “Schufa” steht für “Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung” und ist dafür zuständig, Firmen die Kredite geben (Banken), Auskunft darüber zu geben, ob jemand Kreditwürdig ist.
Sie dient also dem Schutz von Kreditunternehmen und Partnern, mit denen man Verträge eingehen möchte.
Auch Beim Einzug in eine neue Wohnung kann es durchaus vorkommen, dass der Vermieter einen Schufa-Auszug sehen möchte, um sicher zu gehen, dass der Mieter keine Schulden, alte Mietforderungen etc hat.
Beim sogenannten Scoring-Verfahren bekommt man einen Wert zugeordnet, der statistisch angiebt, wie hoch die Chance ist, dass man seine Forderungen zahlt.
Die Schufa sammelt also über jede Person Daten, die im Zusammenhang mit Finanzen stehen.
Ein Schufa Eintrag erlischt normalerweise nach 3 Jahren, es sei denn die Forderungen werden zuvor beglichen.
Man kann sich bei der Schufa auch eine Eigenauskunft holen.

Direktverweis auf den Begriff "Schufa" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Vorheriger ArtikelRatgeber zum Thema Margin
Nächster ArtikelRatgeber zum Thema Eurozone

Beliebte Beiträge

Travellerschecks – Kredit und Finanzlexikon

Eine besondere Form von Schecks, die im Deutschen landläufig als Reiseschecks bezeichnet werden. Sie dienen als Zahlungsmittel für Reisende im Ausland und weisen zahlreiche...