13.6 C
München
Samstag, Mai 25, 2024
StartLexikonVerfügungsrahmen - Finanzlexikon

Verfügungsrahmen – Finanzlexikon

Der so genannte Verfügungsrahmen kann sowohl bei Girokonten als auch bei Kreditkarten zum Einsatz kommen. Er gibt eine Summe an, bis zu der ein Kunde sein Konto überziehen beziehungsweise die Kreditkarte belasten kann.

Wie hoch dieser Verfügungsrahmen im Einzelfall ausfällt, hängt vom Einkommen sowie der gesamten Bonität des Konten- oder Karteninhabers ab. Bei bargeldlosen Zahlungen mit der EC- oder Kreditkarte wird vor Freigabe der Zahlung automatisch überprüft, ob ein entsprechender Verfügungsrahmen gegeben ist. Ist dies nicht der Fall, wird die Zahlung abgelehnt beziehungsweise gar nicht erst durchgeführt.
Wird der Verfügungsrahmen ganz oder teilweise ausgeschöpft, so ist der Kunde dazu verpflichtet, die ausstehenden Beträge vollständig oder in Raten zurückzuzahlen.

Direktverweis auf den Begriff "Verfügungsrahmen" – einfach kopieren:

Beliebte Beiträge