0.3 C
München
Samstag, Januar 2, 2021
Start Lexikon Millionenkredit - Kredit und Finanzlexikon

Millionenkredit – Kredit und Finanzlexikon

Wird ein Kredit in Höhe von mindestens 1,5 Millionen Euro gewährt, spricht man von einem Millionenkredit oder auch . Millionenkredite müssen nach §14 Kreditwesengesetz (KWG) vierteljährlich, durch die Kreditinstitute, der Bundesbank gemeldet werden. Auch Auslandstöchter von deutschen Kreditinstituten und unter anderem deutsche Versicherungen sind zur Meldung verpflichtet. Bei der Bundesbank werden die Daten in der Evidenzzentrale verwaltet. Diese Erhebung dient dem Schutz der Banken und Kreditgeber. Sie erhalten dadurch Informationen über die aktuelle Gesamtverschuldung ihrer Kreditnehmer. Meist werden Millionenkredite von Unternehmen beantragt um Investitionen tätigen zu oder Insolvenzen abzuwehren oder zu verzögern. Millionenkredite für Vorhaben von Privatpersonen sind eher selten.

Direktverweis auf den Begriff "Millionenkredit" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge

Investment – Finanzlexikon

Als Investment wird eine Kapitalanlage bezeichnet. Investments können in Beteiligungen an Unternehmen bestehen, wie etwa Anteilen an einer oder einer KG. Die häufigste Form...