10.3 C
München
Donnerstag, Mai 23, 2024
StartLexikonGrenzkosten - Kredit und Finanzlexikon

Grenzkosten – Kredit und Finanzlexikon

Die Grenzkosten sind diejenigen Kosten, die einem Unternehmen im Produktionsprozess entstehen, wenn ausgehend von einem bestimmten Output-Level eine zusätzliche Einheit des hergestellten Produktes produziert wird. Die Grenzkosten sind sowohl in der ökonomischen Theorie als auch in der täglichen Praxis von Unternehmen von großer Bedeutung.
Sie geben Auskunft darüber, ob sich eine Ausweitung des Produktionsniveaus lohnt. Grenzkosten sind immer positiv und steigen bei den meisten Unternehmen ab einem bestimmten Produktionsniveau stark an. Im Gleichgewicht eines Wettbewerbsmarktes entsprechen die Grenzkosten dem Gleichgewichtspreis, bei dem Angebot und Nachfrage ausgeglichen sind.
Der Verlauf der Grenzkosten in Abhängigkeit des Output-Levels wird häufig grafisch oder formal-mathematisch dargestellt. Die Grenzkosten verstehen sich dabei als die erste Ableitung der Kostenfunktion eines Unternehmens.

Direktverweis auf den Begriff "Grenzkosten" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge