-0.6 C
München
Samstag, März 6, 2021
Start Fragen und Antworten Festgeld - Tagesgeld - Ratgeber Finanzen

Festgeld – Tagesgeld – Ratgeber Finanzen

Festgeld – Tagesgeld
Frage von Anonymen Teilnehmer
Antwort von Sebastian
Tagesgeld: Es gibt so gut wie keine Kündigungsfrist. Das angelegte kann jederzeit auf das Referenzkonto rückgebucht werden. Die gestalten sich generell variabel.

Festgeld: Die Laufzeit beträgt zwischen einem und meist zwölf Monaten. Es kann eine automatische Verlängerung für die gleiche Zeit mit der Bank vereinbart werden. Dies geschieht so lange, bis der Kunde eine andere Weisung erteilt. Am Ende der Laufzeit wird das Geld dann mitsamt den Zinsen auf ein entsprechendes Konto gebucht. Während der Laufzeit ist der Zins festgeschrieben und kann erst zu Beginn einer neuen Anlagedauer angepasst werden.

Direktverweis “Festgeld – Tagesgeld” – einfach kopieren:

Ähnliche Fragen zum Thema:

Beliebte Beiträge