10.1 C
München
Dienstag, April 16, 2024
StartFinanznachrichtenKontoauszüge regelmäßig überprüfen

Kontoauszüge regelmäßig überprüfen

Immer mehr Menschen nutzen die Möglichkeit, bargeldlos einkaufen zu gehen und greifen dabei auf ihre Karte, welche sie in Kombination mit einem Girokonto erhalten haben, zurück. Doch gerade dann, wenn recht häufig mit der Bankkarte oder der Kreditkarte Rechnungen beglichen werden, sollten die Kontoauszüge regelmäßig überprüft werden. Hierauf weist der Bundesverband Deutscher Banken hin. So sei es besonders sinnvoll, bei Kartenzahlungen sowie Lastschriften die Ein- und Abgänge vom Girokonto sehr genau zu prüfen.

Außerdem rät der Bundesverband Deutscher Banken Bankkunden dazu, den Kundenbeleg, welchen sie erhalten haben, als sie mit der Kreditkarte oder der Bankkarte bezahlt haben, aufzubewahren. Damit lassen sich die Zahlungen später mit den Vorgängen auf dem Kontoauszug vergleichen. Sollten dabei Buchungen entdeckt werden, welche man selbst nicht nachvollziehen kann, ist der Bankenfachverband der Meinung, dass man sich umgehend mit dem Kredit Institut in Verbindung setzen sollte.

In ganz Deutschland ist das Lastschriftverfahren mit einer Nutzung von mehr als 50 Prozent die häufigste Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung. Jedes Jahr werden mehr als acht Milliarden Kontobuchungen durchgeführt. Wer Lastschriftverfahren erteilt, hat immer auch die Möglichkeit, die jeweilige Transaktion rückgängig zu machen. Hierfür ist es notwendig, bei dem Kredit Institut innerhalb von sechs Wochen zu widersprechen. Dafür müssen dann keinerlei Gründe angegeben werden. Auch andere Transaktionen, die fälschlicherweise vom Girokonto stattgefunden haben, können mit einem Anruf oder einem kurzen Gespräch des jeweiligen Kredit Institutes rückgängig gemacht werden. Dafür ist es aber wichtig, dass die Kontoauszüge regelmäßig auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden. Denn je schneller ein Fehler entdeckt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass dieser rückgängig gemacht werden kann.

Beliebte Beiträge