9.1 C
München
Donnerstag, Oktober 29, 2020
Start Finanznachrichten Deutsche Bank: zusätzlicher Sicherheitsstandard für Zahlungen mit Kreditkarte im Internet

Deutsche Bank: zusätzlicher Sicherheitsstandard für Zahlungen mit Kreditkarte im Internet

Während das Einkaufen im Internet immer beliebter wird, steigt auch die Zahl derer, die mit ihren geheimen Daten der Kreditkarte nicht sorgfältig umgehen. Deswegen hat sich die Deutsche Bank dazu entschieden, einen zusätzlichen Sicherheitsstandard für Zahlungen mit der Kredit Karte im Internet einzuführen. Dadurch erhöht sich der Schutz der Kunden bei Online-Einkäufen.

Das speziell entwickelte Verfahren nennt sich 3D Secure-Verfahren und besteht darauf, dass sich der Kunde vor der Bezahlung mit der Kreditkarte im Internet mit einem individuell festgelegten Passwort identifiziert. Erst dann, wenn das korrekte Passwort eingegeben wurde, kann die Zahlung per Kreditkarte erfolgen. Dies hat den Vorteil, dass sichergestellt wird, dass nur der rechtmäßige Inhaber der Kreditkarte seine Kreditkarte einsetzt. So verringert sich das Risiko eines Missbrauchs durch Dritte. Um sich für dieses Verfahren zu registrieren, kann man sich entweder direkt an die Deutsche Bank wenden oder aber dies direkt beim Einkaufen im Internet beantragen. Für die Registrierung ist es lediglich erforderlich, einmal seine Kartennummer, das Gültigkeitsdatum, das Geburtsdatum und die Abrechnungskontonummer einzugeben. Anschließend muss man sich nur noch für ein individuelles Passwort und eine persönliche Begrüßung entscheiden.

Hat man diese Schritte befolgt, wird man ab sofort bei jeder ausgeführten 3D Secure-Transaktion mit dem eingegebenen Text in einem Pop Up-Fenster begrüßt. So wird ein zusätzlicher Wiedererkennungswert hergestellt. Danach gibt man als Karteninhaber sein individuell festgelegtes Passwort ein und bestätigt damit die Bezahlung per Kreditkarte im Internet. Besonders hoch geschätzt wird das neue Verfahren vor allem dadurch, dass die Registrierung und Nutzung vollkommen kostenfrei ist und man keinerlei zusätzliche Software oder Technik benötigt. Darüber hinaus bleiben auch die aktuell gültigen Geschäftsbedingungen und die Haftungsregelung beim Missbrauch von Kreditkarten unverändert. Immer mehr Händler in ganz Europa akzeptieren 3D Secure durch den hohen Sicherheitsstandard, welchen dieses Verfahren bieten kann.

Beliebte Beiträge