8.8 C
München
Donnerstag, Oktober 29, 2020
Start Finanznachrichten Der Bankenverband fordert das Girokonto für jeden

Der Bankenverband fordert das Girokonto für jeden

Mittlerweile gibt es in Deutschland knapp 93 Millionen Girokonten und damit mehr als jemals zuvor. Besonders erstaunlich ist auch, dass die Zahl der Girokonten in einem unvergleichlich hohen Verhältnis zur Einwohnerzahl der Bundesrepublik Deutschland steht. Doch schon seit einiger Zeit gilt, dass man es ohne eine Kontoverbindung ziemlich schwer hat, Lohn und Gehalt zu bekommen, Miete, sowie die Strom-, Wasser- und Telefonrechnung zu bezahlen. Da dem Zentralen Kreditausschuss dies bewusst ist, wurde bereits 1995 durch die dort zusammengefundenen Verbände der deutschen Kreditwirtschaft eine Empfehlung zum Girokonto für jeden ausgesprochen. Für die Banken bedeutet dies, dass sie sich dazu bereit erklären mussten, jeder Person grundsätzlich den Wunsch auf ein Girokonto nicht zu verweigern. Lediglich schwerwiegende Gründe in Einzelfällen sollten dafür sorgen, dass manche kein Girokonto bekommen.

Wer einen negativen Eintrag bei der SCHUFA besitzt, hat ebenso das Recht, ein Girokonto zu eröffnen. In der Praxis sieht dies allerdings anders aus, denn längst bekommt nicht jeder ein Girokonto bewilligt. Auch Kündigungen sind nicht selten, immerhin sind die Banken mehr und mehr auf ihren Gewinn bedacht und möchten Girokonten, auf denen keinerlei positive Bilanz vorzufinden ist, so schnell wie möglich abstoßen. Als Verbraucher kann man sich natürlich darüber beschweren. Hierfür sollte man sich an die Kundenbeschwerdestelle des Bankenverbandes wenden. Dort prüfen dann unabhängige Ombudsleute vollkommen kostenlos und kurzfristig, ob die Bank sich an die Empfehlungen des Zentralen Kreditausschuss hält oder nicht.

Leider sehen die Empfehlungen für Kredite vollkommen anders aus. Während es jedem zusteht, ein Girokonto in Deutschland zu eröffnen, können Banken nicht dazu genötigt werden, Kredite zu vergeben. Hier kommt es vor allem darauf an, ob man diverse Sicherheiten bringen kann, wie sicher das Gehalt und damit die Arbeitsstelle ist und ob man einen negativen SCHUFA Eintrag hat.

Beliebte Beiträge

Welche Gefahren trotz der neuen Verbraucherkredit-Richtlinie lauern

Seit kurzem ist eine neue Verbraucherkredit-Richtlinie in Kraft getreten. Diese hat den Zweck, Kreditnehmer vor falschen Angaben der Banken zu schützen. Trotzdem bietet das...