-2.1 C
München
Montag, November 30, 2020
Start Börse und Wirtschaft Aussicht auf neue Corona-Hilfen verbessert Stimmung an der Börse

Aussicht auf neue Corona-Hilfen verbessert Stimmung an der Börse

Rund zwei Wochen vor den US-Präsidentschaftswahlen scheint sich eine plötzliche Wende im Streit um neue Corona-Hilfen in den USA abzuzeichnen. Lange Zeit schien ein zweites Hilfspaket am Widerstand von US-Präsident Donald Trump und der republikanischen Mehrheit im Senat zu scheitern. Nun hat Trump jedoch scheinbar eine Kehrtwende vollzogen und möchte neue Hilfen so schnell wie möglich auf den Weg bringen. Die Nachricht wurde an den US-Börsen positiv aufgenommen und sorgte dafür, dass die Kurse nach Verlusten zu Wochenbeginn wieder leicht ins Plus drehten.

Noch Anfang Oktober hatte Donald Trump die Verhandlungen über neue Corona-Hilfen für gescheitert erklärt. Nach wochenlangen Verhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern scheint sich nun jedoch plötzlich doch noch eine Lösung abzuzeichnen. Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, äußerte Zuversicht, dass es bis zum Ende dieser Woche gelingen könne, einen endgültigen Durchbruch bei den Gesprächen zu erzielen. Zuletzt hatte sich Pelosi in einem Gespräch mit Finanzminister Steven Mnuchin über eine Reihe weiterer Punkte geeinigt.

Trump stellt sich gegen Teile seiner Partei

Möglich scheint eine Einigung nicht zuletzt auch deswegen, weil Trump selbst einen plötzlichen Richtungswechsel vollzogen hat. Obwohl er anfangs ebenfalls gegen neue Corona-Hilfen in der von den Demokraten geforderten Höhe gewesen war, drängt der US-Präsident nun selbst auf einen raschen Deal. Dem Fernsehsender Fox News sagte Trump, er beabsichtige, über die von den Demokraten geforderten 2,2 Billionen Dollar hinauszugehen.

Dabei scheint er sogar bereit zu sein, sich gegen einen Teil seiner republikanischen Parteifreunde zu stellen. Viele Republikaner bevorzugen nach wie vor eher einen kleinen Deal. Seine eigene Regierung hatte bis zuletzt lediglich Corona-Hilfen im Umfang von 1,8 Billionen Dollar ins Spiel gebracht. Notfalls, so Trump, sei er nun jedoch auch bereit, das Hilfspaket mit Stimmen aus dem demokratischen Lager durchzudrücken.

Aussicht auf Corona-Hilfen sorgt für leichten Optimismus an den Börsen

An den Börsen kam die Nachricht über einen eventuell bevorstehenden Deal gut an. Viele Anleger hatten bereits seit Längerem auf neu Corona-Hilfen gehofft. Folglich kam es an den US-Börsen am Dienstag zu einer leichten Erholung. Der Dow Jones stieg um 0,40 Prozent und auch der S&P 500 sowie der NASDAQ 100 schlossen mit einem leichten Plus ab. Damit konnten die Verluste vom Wochenanfang vorerst gestoppt werden.

Die weitere Kursentwicklung dürfte jedoch auch davon abhängen, ob es den Parteien letztlich zeitnah gelingen wird, sich auch tatsächlich auf konkrete Corona-Hilfen zu einigen. Falls eine Einigung in den heutigen Verhandlungen nicht gelinge, so Analysten, sei es wahrscheinlich, dass sich das Hilfspaket bis nach den Wahlen verzögern wird.

Beliebte Beiträge