5.6 C
München
Sonntag, November 22, 2020
Start Lexikon Blue Chips - Kredit und Finanzlexikon

Blue Chips – Kredit und Finanzlexikon

Als Blue Chips werden Aktien der größten international agierenden börsennotierten Unternehmen mit hohem Bekanntheitsgrad bzw. Aktien mit hohem Umsatz und Börsenwert bezeichnet.
Eine in Deutschland übliche Bezeichnung ist auch “Standardwerte”.

Solche Aktien sind an den bedeutendsten internationalen Börsen (z.B. New York, London, Frankfurt) notiert.
In Gruppen zusammengefasst, bildet die Kursentwicklung dieser Blue Chips die Grundlage für die Berechnung
der Leit-Indizes (z.B. Dow Jones Industrial Average, Dow Jones Euro Stoxx 50 und DAX).
Große Veränderungen dieser Indizes finden weltweit hohe Beachtung, da diese auf die momentane wirtschaftliche Lage und die Zukunftsaussichten der führenden Weltwirtschaften reagieren.

Einige Beispiele für deutsche Blue-Chips sind Siemens, Deutsche Telekom oder Allianz, amerikanische Blue Chips sind z.B. Hewlett Packard, General Motors oder Coca Cola.

Direktverweis auf den Begriff "Blue Chips" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge

Marktenge – Finanzlexikon

Marktenge - Eine besondere Hürde der Börsianer Die Marktenge bedeutet einen umsatzschwachen Markt, was beispiels Weise bei Wertpapieren festzustellen ist, bei denen regelmäßig nur ein...