9.1 C
München
Donnerstag, Oktober 29, 2020
Start Fragen und Antworten Mit Staatsanleihen risikofrei anlegen - Kredit & Finanz-Ratgeber

Mit Staatsanleihen risikofrei anlegen – Kredit & Finanz-Ratgeber

Mit Staatsanleihen risikofrei anlegen
Tipp von Redaktion am 18. Dezember 2008

Kursturbulenzen, Bankenzusammenbrüche und staatliche Rettungsfonds in Milliardenumfang: Die weltweite Finanzkrise hat das Vertrauen in die Aktienmärkte nachhaltig erschüttert. Die bislang geltende Ansicht, nach der Aktien langfristig die beste Anlageklasse waren, muss -so meinen viele Experten -überdacht werden. Die Risiken, die mit einem Engagement am Finanzmarkt verbunden sind, wurden ganz offensichtlich stark unterschätzt. Sicherheit steht deshalb bei Anlegern wieder hoch im Kurs. Die sicherste Anlage bieten dabei Wertpapiere des Bundes.
Über die Finanzagentur des Bundes und ein dort kostenfrei einzurichtenden Schuldbuchkonto können alle Emissionen der Bundesrepublik gehandelt werden. Das Spektrum der Wertpapiere deckt dabei im Hinblick auf den Zeithorizont jeden Bedarf ab. Alle Bundeswertpapiere sind jedoch mit einem Höchstmaß an Sicherheit verbunden. Die wichtigsten Instrumente für Privatanleger sind Bundesschatzbriefe, die Tagesanleihe des Bundes sowie Finanzierungsschätze.
Bundesschatzbriefe sind mit einer Laufzeit von sechs (Typ A) bzw. sieben (Typ B)Jahren ausgestattet und bieten eine progressive Verzinsung. Typ A schüttet dabei die Erträge einmal im Jahr aus, während Typ B Zinsen bis zur Fälligkeit thesauriert. Erworben werden können Bundesschatzbriefe ab einem Volumen von 50 Euro. Sie werden nicht an der Börse gehandelt uns müssen grundsätzlich bis zur Fälligkeit gehalten werden. Bis zu 5000 Euro je Kalendermonat können Privatanleger allerdings vorzeitig zurückgeben.
Die Tagesanleihe des Bundes wurde erst im Juli emittiert und weist ein ähnliches Profil auf wie ein Tagesgeldkonto. Der Anleihe wird täglich ein minimaler Zins zugeschlagen, der sich aus dem Geldmarkt-Barometer EONIA ableitet und tagesgenau angepasst wird. Die Anleihe kann jederzeit veräußert werden, ein Kursrisiko besteht nicht.
Finanzierungsschätze sind Wertpapiere mit einer Laufzeit von weniger als zwei Jahren, die keinen Kupon beinhalten, sondern sämtliche Erträge endfällig ausschütten. Sie eignen sich für kurz- und mittelfristig orientierte Anleger.
Ähnliche Fragen zum Thema:

Beliebte Beiträge