7.5 C
München
Donnerstag, Oktober 15, 2020
Start Finanztipps Lukrative Geldanlagen in 2020

Lukrative Geldanlagen in 2020

In Krisenzeiten ist es umso wichtiger, einen ehrlichen Blick auf die eigenen Finanzen zu haben. Anleger stehen aktuell vor Risiken, es gibt aber auch Chancen, die es wahrzunehmen gilt. Unsere Finanztipps für Anleger zeigen, wo es Möglichkeiten für ein lukrative Geldanlage in 2020 gibt.

1. Geld anlegen, aber erst die Altlasten beseitigen

Geld anzulegen ist ein Risiko, das sich langfristig auszahlt. Bevor jedoch Geld in Wertpapiere, Immobilien oder Edelmetalle investiert wird, müssen Altlasten abgebaut werden, zum Beispiel Schulden oder ein offener Dispokredit. Kaum eine Geldanlage wirft mehr Gewinn ab als Zinsen für einen bestehenden Kredit anfallen. Durch einen Schuldenabbau wird die Grundlage für rentable Anlagen geschaffen.

2. Kinderkonten bieten hohe Zinsen

Kinderkonten bieten in der Regel hohe Zinsen von bis zu drei Prozent. Bankhäuser legen Wert auf eine frühzeitige Kundenbindung und locken deshalb mit besonders günstigen Konditionen. Diese können allerdings nur bis zu einem bestimmten Betrag in Anspruch genommen werden. Ein Kinderkonto ist selten für Investitionen in großer Höhe geeignet. Als zusätzliche Option ist ein Kinderkonto eine Überlegung wert. Damit kann der Nachwuchs zudem spielend an das wichtige Thema Finanzen herangeführt werden.

3. Die aktuellen Anlagetrends beachten

Immobilien und Aktien sind zeitlose Anlageformen. Daneben gibt es Anlagemöglichkeiten, die erst seit wenigen Jahren existieren und enormes Wachstumspotenzial bieten. Dazu gehören Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Moderne Finanzprodukte dieser Art haben eine noch recht kurze Geschichte, ihr Wachstum zeigt jedoch einen steilen Aufwärtstrend. Möchte man mit Bitcoins und Co. langfristig Gewinn machen, ist, ähnlich wie bei Aktien, Geduld gefragt. Es gilt, sich täglich mit der Entwicklung der Kurse und neuen Trends zu befassen.

Ebenfalls ein Anlagetrend der modernen Zeit ist Crowdfunding. Dabei wird Geld in Ideen und Vorhaben investiert. Eine Gruppe von Menschen – die sogenannte „Crowd“ – investiert in diese erfolgversprechenden Produkte und ermöglicht den finanzierten Unternehmen die Realisierung neuer Ideen oder die Weiterentwicklung bestehender Produkte. Sind die Projekte erfolgreich, profitieren auch die Investoren, etwa durch attraktive Erfolgsbeteiligungen oder gute Zinskonditionen. Crowdfunding-Projekte sind eine Möglichkeit, das Anlagevorhaben mit dem Unternehmertum zu verbinden.

4. Ein Auge auf die Klassiker haben

Gold und Immobilien sind klassische Anlagemethoden. Selbiges gilt für Aktien. Vor allem der Goldwert macht seit Jahren eine interessante Entwicklung durch. Als Anlageform bietet sich das Edelmetall vor allem langfristig an. Besonders beliebt sind börsengehandelte Rohstoffe (ETCs).
Bei Aktien gibt es aufgrund der schieren Größe des Marktes nahezu unzählige Anlageoptionen. Darum gilt: Eine Nische wählen und Informationen eruieren. Es lohnt sich, auf die Top-Unternehmen zu schauen und mit Geduld die richtigen Aktien zu kaufen.

Beliebte Beiträge

Auto verschrotten und Geld bekommen: so viel gibt es 2020

Das Auto begleitet einen tagtäglich und wird somit zum besten Gefährten. Früher oder später ist es jedoch so weit und der Tag ist gekommen...

Wie kommt man schnell an Geld? 5 Strategien

"Ich brauche Geld!" - Diese Sorge kann Menschen den letzten Schlaf rauben. Wer beispielsweise aus Gründen der Arbeitslosigkeit oder auch aufgrund seines riskanten Verhaltens...

So werden Frauen finanziell unabhängig

Traditionell wurden Finanzen als Männerdomäne betrachtet. Obwohl Frauen die Familienfinanzen verwaltet haben und auch für Ersparnisse verantwortlich waren, waren sie bei finanziellen Entscheidungen auf...