13.5 C
München
Freitag, Oktober 23, 2020
Start Finanznachrichten Strengere Vorschriften für Banken bezüglich deren Eigenkapital?

Strengere Vorschriften für Banken bezüglich deren Eigenkapital?

Der Chef der Bundesbank, Axel Weber, forderte, dass die Kreditinstitute eine Stärkung ihres Eigenkapitals anstreben. Somit werden sie sich darauf einstellen müssen, dass ihre Eigenkapitalbasis gestärkt werden muss. Es geht dem Bundesbank- Chef Weber darum, dass die so genannte Kernkapitalquote auf ein „angemessenes Niveau“ aufgestockt werde. So wären die Banken gleichzeitig besser in den internationalen Wettbewerb integriert.

 

Die kritische Grenze für diese Eigenkapitalquote liegt bei etwa fünf Prozent. Es kann Ausnahmen geben, aber im großen und ganzen sollte diese Grenze nicht überschritten werden. Beispiele dafür, dass die Banken mehr eigenes Kapital erhalten, sind Großbritannien und die Vereinigten Staaten von Amerika. Diese haben ihre Banken mit eben solchem nämlich gerade ausgestattet.

 

Um einmal einige ganz konkrete Beispiele zu nennen: Die Commerzbank hatte in der Mitte diesen Jahres eine Quote von gut sieben Prozent. Die Postbank, durch die Lehmann- Anleihen ein wenig gelitten, liegt bei gut fünf Prozent. Um Großbritannien wieder aufzugreifen: Hier liegt die Eigenkapitalquote bei etwa neun Prozent im Bankendurchschnitt.Die Deutsche Bank selbst jedoch liegt bei über zehn Prozent. Wenn wir uns den Vergleich noch einmal ansehen, ein durchaus hoher Wert, der auch international absolut nicht zu verachten ist.

Beliebte Beiträge

Die Inflation ist erneut unter Null

Im Vergleich zum Vorjahr kosten Sprit und Heizöl deutlich weniger. Bei den Verbraucherpreisen konnte somit ein Rückgang und eine Vergünstigung festgestellt werden. Im Gegensatz...