24.6 C
München
Sonntag, April 14, 2024
StartFinanznachrichtenFrankfurt: Existenzgründer erhalten finanzielle Starthilfe

Frankfurt: Existenzgründer erhalten finanzielle Starthilfe

Alle Existenzgründer, die ihr Unternehmen in Frankfurt eröffnen, bekommen von der Stadt eine finanzielle Unterstützung. Angedacht ist hierfür ein Start Kredit, bei welchem Frankfurt die neuen Unternehmer unterstützt und eine Bürgschaft für bis zu 50.000 Euro übernimmt.

Wirtschaftsdezernent Markus Frank sagte bei der Vorstellung des Programms, dass man Wert darauf lege, Leute in der Stadt zu haben, die Ideen haben und mit diesen etwas entwickeln und erreichen möchten. Für das gesamte Projekt, das den Namen "Frankfurter Gründerfonds 2010 und 2011" trägt, stehen bis zu 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Hintergrund des Ganzen ist, dass viele, die sich eine Existenz aufbauen möchten, von Banken und Kreditinstituten keinerlei Unterstützung erhalten. Egal wie viele Banken sie aufsuchen, der Kredit wird in den meisten Fällen abgewiesen. Damit die finanziellen Sorgen die kreativen Ideen und den Erfindergeist nicht lähmen, soll es von Frankfurt aus eine Unterstützung bei der Beantragung von Krediten geben.

Hierfür ist es wichtig, zunächst ein Konzept vorzulegen. Als zentrale Anlaufstelle gilt das Gründerfonds-Büro Concap. Dabei handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Frankfurt School of Finance & Management. Doch nicht nur diejenigen, die ein Unternehmen in Frankfurt gründen möchten, können von dem Projekt profitieren. Jeder, der vor weniger als drei Jahren einer Firma in der hessischen Stadt eröffnet hat, kann einen Bankkredit erhalten, der zwischen 2.500 und 50.000 Euro liegt.

Laut Concap reicht es aus, sein Geschäftskonzept in Form einer Bewerbung einzureichen. Anschließend werden die Gründer beraten, die Unternehmenskonzepte überprüft und anschließend wird eingestuft, ob sich der Kandidat für das Projekt eignet oder nicht. Wenn die Unterstützung gewährt wird, wird eine Bürgschaftsempfehlung ausgesprochen. Die Neu-Unternehmer wenden sich damit an eine der sieben Partnerbanken und können so einen Kredit Vertrag abschließen.

Solange der Kredit läuft, müssen die Unternehmer jedes Vierteljahr dem Gründerfonds-Büro ihre Geschäftszahlen offenlegen. Probleme sollen so rechtzeitig erkannt und eliminiert werden. Anträge können ab Juni 2010 gestellt werden.

Beliebte Beiträge