8.1 C
München
Freitag, Oktober 16, 2020
Start Finanznachrichten Deutschen Sparkassen drohen Kreditausfälle aufgrund von Corona

Deutschen Sparkassen drohen Kreditausfälle aufgrund von Corona

Inwiefern die deutschen Banken von den wirtschaftlichen Folgen durch Corona getroffen wurden, ist noch schwer zu beurteilen. Eines zeichnete sich bisher dennoch ab, die Finanzhilfen des Bundes und die vorübergehend verlängerte Aussetzung der Insolvenzantragspflicht zeigen Wirkung. Diese Maßnahmen wirken vor allem für die vielen kleinen und mittelgroßen Betriebe stabilisierend. Dennoch drohen den deutschen Sparkasen Kreditausfälle durch Corona.

Mehr Insolvenzen und Kreditausfälle durch Corona

Insolvenzen und Wertberichtigungen werden künftig ansteigen, das zeigt ein Finanzstabilitätsbericht der Notenbank. Ein Mechanismus könnte den Sparkassen dabei zugute kommen, dieser wird als sogenannter “Kreditbasket” bezeichnet. Durch diesen Mechanismus können die Sparkassen Risiken in Milliardenhöhe sichern. Kreditbaskets funktionieren sozusagen wie Versicherungsvereine auf Basis der Gegenseitigkeit. Die Sparkassen bringen dabei ausgewählte Kreditrisiken in einen eigenen Pool ein. Wenn es im weiteren Verlauf zu Kreditausfällen kommt, so stehen alle teilnehmenden Sparkassen gemeinsam gerade dafür.

Kreditbaskets sichern Sparkassen im Ernstfall ab

Bis zum Ende des Jahres werden so rund drei Milliarden Euro an Kreditrisiken abgesichert sein. In der jetzigen wirtschaftlichen Situation kann das sehr hilfreich sein, es muss mit vielen Ausfällen gerechnet werden. Die Kreditbaskets welche einmal jährlich aufgelegt werden, sind von der BayernLB und der Helaba verwaltet. Von den Sparkassen kann somit das Risiko in verschiedenen Regionen und Branchen besser diversifiziert werden. Hohe Abschreibungen werden durch dieses Vorgehen vermieden. Auch bei zwölf weiteren Großbanken des Landes sind Ausfälle seit Beginn der Corona-Krise ein tägliches Thema.

Im Gegensatz zu Kreditbaskets gibt es Kreditausfallversicherungen (sogenannte CDS) nur für große Unternehmen. Für den Mittelstand sind Ausfallversicherungen nicht zugänglich, jedoch ist genau der Mittelstand das Hauptklientel der Sparkassen. Über die sogenannten Kreditbaskets ist es den Sparkassen möglich, einzelne Risiken über Zeiträume von bis zu 5 Jahren abzusichern. Um in den Pool aufgenommen zu werden, müssen Schuldner allerdings eine gewisse Mindestbonität aufweisen. Seit dem Jahr 2004 wurden rund 110 Millionen Euro an Ausfällen über diese Pools ausgeglichen. Aus diesem Grund wird es auch in diesem Jahr einen neuen Basket geben.

Beliebte Beiträge