9.7 C
München
Dienstag, Oktober 20, 2020
Start Finanznachrichten WestLB und HSH Nordbank möchten Hilfe vom Bund in Anspruch nehmen

WestLB und HSH Nordbank möchten Hilfe vom Bund in Anspruch nehmen

In Zeiten der Finanzkrise möchten die HSH Nordbank und die WestLB Hilfe durch den Bund in Anspruch nehmen.So hat der Vorstand der HSH Nordbank beschlossen, Geld, das durch das Maßnahmenpaket der Regierung zur Verfügung gestellt wurde, anzunehmen. Auch der Chef der WestLB sagte Ähnliches: Er möchte alle Möglichkeiten nutzen, die sich für ihn durch das Rettungspaket ergeben und nötig anzunehmen sind. Peer Steinbrück wies bei dieser Gelegenheit wieder darauf hin, dass er es für sinnvoll erachte, die Landesbanken zusammen zu legen.

Die SPD ist jedoch dagegen, die Sparkassen ebenfalls zu dieser Zusammenlegung zu addieren. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass er es als absolut falsch erachte, das Rettungspaket aus Stolz nicht anzunehmen. Dies ist der falsche Weg und hierdurch dürften Banken keinesfalls in die Pleite getrieben werden. Für ihn ist jede Entwarnung bezüglich der Finanzkrise falsch und sollte nicht ausgesprochen werden. In etwa einem Jahr könne die Krise überstanden sein, vorher wohl kaum, so Steinbrück. Ein staatlicher Rettungsfond soll dabei helfen, die Finanzkrise zu überwinden. Hierzu findet am Montag ein Leitungsausschuss statt. Normalerweise entscheidet das Ministerium über mögliche Hilfen für Banken, es wurde jedoch ein so genannter Lenkungsausschuss eingerichtet.

Währenddessen gibt es Rufe nach einer Verbesserung des Rettungspaketes und Stimmen, die für die Pflicht der Annahme desselben sind. Hans- Werner Sinn sagte, dass Freiwilligkeit nicht der richtige Weg, sondern ein durchaus gefährlicher sei. Er ist also dafür, dass der Staat auf Zwang setzt.

Beliebte Beiträge