-4.1 C
München
Sonntag, November 22, 2020
Start Finanznachrichten SAF-Studie Kreditmanagement: Viele Unternehmen nicht über den neuen Datenschutz informiert

SAF-Studie Kreditmanagement: Viele Unternehmen nicht über den neuen Datenschutz informiert

Bei einer SAF-Studie zum Thema Kreditmanagement kam nun heraus, dass immerhin fast die Hälfte aller deutschen Unternehmen noch nichts von dem neuen Datenschutzrecht und darüber weiß, wie sich dieses auf ihre Bonitätsprüfungen auswirkt. Dabei gibt es einige Neuerungen – so wird beispielsweise die Bewertung der Kreditwürdigkeit um einiges komplexer.

Unternehmen erhalten weitaus weniger Schlüsselinformationen von Auskunfteien zur Verfügung gestellt. Bislang war es so, dass 46% aller deutschen Betriebe die Möglichkeit genutzt haben, diese Daten als Grundlage dafür zu nehmen, um selbst zu bewerten, wie es um die Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden bestellt ist. Außerdem konnte man so Forderungsausfälle minimieren.

Für die SAF-Studie Kreditmanagement wurden 295 Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Energieversorgung, sowie Versandhandel und E-Commerce befragt. Die Ergebnisse waren eindeutig: Nur etwa ein Viertel aller Befragten ist sich darüber bewusst, dass das neue Datenschutzrecht dafür sorgen wird, dass sich die Qualität sowie die Verfügbarkeit der Informationen über die Bonität der Kunden für die Zukunft verschlechtern wird. Gültig ist das neue Gesetz bereits seit dem April 2010. Seit letztem Monat wurde die Regelung umgesetzt, dass Positivdaten über Privatpersonen nicht mehr länger ohne Einwilligung dieser übermittelt werden dürfen. Diese so genannten Positivdaten geben Unternehmen eine Auskunft darüber, ob sich Kunden bislang vertragsgetreu verhalten haben oder nicht.

Weiterhin ist vorgesehen, dass die Weitergabe von Negativdaten kritischer gesehen wird. So soll künftig nicht mehr nur eine automatisierte Auswertung stattfinden, wenn es um die Vergabe von einem Kredit geht, sondern es soll auch eine inhaltliche Bewertung stattfinden. Betroffenen sollen es dann möglich sein, sich darüber zu informieren, warum der Kredit abgelehnt wurde oder das Unternehmen keinen Vertrag mit ihnen eingehen möchte.

Dann wird auch das Scoring-Verfahren, welches heute ausschlaggebend dafür ist, ob jemand einen Kredit erhält oder nicht, weitgehend abgeschafft. Unternehmen haben dadurch einen deutlichen Mehraufwand. Da dieses Verfahren gerade bei Transaktionen über das Internet verwendet wird, werden hier einige Anwendungen implementiert werden müssen, welche triftige Gründe nennen, wenn es zu einer Ablehnung kommt. Sofern Kunden eine Begründung fordern, sollen sie eine individualisierte Erklärung erhalten.

Beliebte Beiträge