2.9 C
München
Dienstag, November 24, 2020
Start Börse und Wirtschaft China: Wachstumsprognose klettert auf Rekordwert

China: Wachstumsprognose klettert auf Rekordwert

Wirtschaftsforscher sehen die Entwicklung der chinesischen Wirtschaft auf Sicht der nächsten 12 Monate überaus positiv. Wie die aktuellen Zahlen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sowie der Fudan-Universität in Shanghai zeigen, klettert der sogenannte CEP-Indikator um 5,0 Punkte auf den Rekordwert von 55,0 Punkten. Das teilten beide Institutionen in einer Veröffentlichung am Dienstag mit. Für den Indikator werden die Konjunkturerwartungen internationaler Finanzmarktexperten erhoben. Auch die Einschätzung der Experten für die aktuelle Situation der Konjunktur im Reich der Mitte stieg wiederholt an. Bislang war die Einschätzung der Lage nur einmal positiver ausgefallen – im April des Jahres 2018.

BIP-Prognose steigt auf 6,4 Prozent

Zulegen konnte auch die Wachstumsprognose für das reale Brutto-Inlandsprodukt (BIP). Für 2020 rechnen die befragten Experten nun mit einem ein Wachstum des BIP in China von 3,4 Prozent, im Oktober waren es noch 1,9 Prozent . Mit Blick auf 2021 wird für den November ein BIP von 6,4 Prozent angenommen, im Vormonat waren es noch 4,7 Prozent. Das bedeutet, dass die Finanzexperten bereits 2021 mit einer kompletten Normalisierung des chinesischen Wachstums rechnen. Nur für die Sonderwirtschaftszone Hong Kong bleibt die Prognose mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um 15,7 Punkte weiter sehr schwach.

Einkaufsmanagerindex PMI: höchster Stand seit 2011

Damit scheint die chinesische Konjunktur der europäischen Wirtschaft deutlich vorauszueilen. Während Europa noch fest im Griff der Pandemie zu sein scheint, konnte China deren Folgen offenbar bereits weitgehend abschütteln. Auch in den chinesischen Chefetagen ist die Stimmung so gut wie zuletzt vor zehn Jahren. So war der Einkaufsmanagerindex (PMI) des Wirtschaftsmagazins „Caixin“ für das herstellende Gewerbe bereits im Oktober überraschend auf 53,6 (Vormonat: 53,0) Punkte geklettert. Wirtschaftsforscher waren eher von einem leichten Rückgang ausgegangen. Damit war das bedeutsame Konjunkturbarometer im Reich der Mitte auf den höchsten Stand seit Januar 2011 geklettert. Bei einem Wert von mehr als 50 Punkten signalisiert der Index eine Expansion der Industrie, während Werte unter 50 eine Kontraktion der Leistung der Wirtschaft eines Landes anzeigen.

Beliebte Beiträge