1.5 C
München
Samstag, November 21, 2020
Start Finanznachrichten Klimawandel: Erste nachhaltige Versicherung für Hausbesitzer

Klimawandel: Erste nachhaltige Versicherung für Hausbesitzer

Der Klimawandel ist schon längst da, das leugnet mittlerweile kaum noch jemand. Er hat gravierende Folgen für unseren Planeten, wirkt sich aber auch massiv auf die Wirtschaft aus. Besonders deutlich sind die Folgen der Erderwärmung in der Versicherungsbranche zu spüren, weil Wetterextreme wie Hurrikans, Sturmfluten oder Hitzewellen weltweit immer mehr zunehmen. Nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) verursachen verheerende Naturgewalten Jahr für Jahr Schäden in Höhe rund 3,7 Milliarden Euro im Durchschnitt.

Öko-Police für Einfamilienhausbesitzer

Als erster Versicherungskonzern in Deutschland bietet nun der Assekuradeur Domcura eine spezielle Police mit nachhaltigem Ansatz für Hausbesitzer an. Damit will das Unternehmen seinen Beitrag für eine bessere Zukunft unseres Planeten leisten. Das Kieler Unternehmen bietet Eingenheimbesitzern, die bei ihm eine Elementarschaden-Versicherung abschließen, im Schadensfall eine Mehrleistung von bis zu 50.000 Euro an. Diesen Bonus gewährt die Versicherung dann, wenn die Eigentümer den Schaden mit nachhaltigen Materialien beheben und auf energieeffiziente Lösungen setzen. Das wäre etwa dann möglich, wenn der Versicherte einen Kunststoff-Fußboden nach einem Schaden durch einen Holzfußboden ersetzt.

CO2-Kompensation bei einem Brand

Bei einem durch Feuer entstandenen Schaden kompensiert die Öko-Police zudem das komplette freigesetzte und klimaschädliche Treibhausgas CO2. Dafür werden von der Versicherung etwa Bäume gepflanzt, die die gleiche Menge CO2 aus der Atmosphäre holen, die zuvor durch den Brand freigesetzt wurde. Zusätzlich erhalten die Versicherungsnehmer einen großen Teil der Beratungskosten für nachhaltige Technologien anschließend zurückgezahlt. “Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehören zu den ganz großen Themen unserer Zeit. Als Spezialist für Wohngebäudeversicherungen haben wir uns deshalb gefragt, wie wir unseren Beitrag leisten können”, sagt Rainer Brand, Vorstand Produkte und Betrieb bei der Versicherung. Herausgekommen sei diese nachhaltige Einfamilienhaus-Police, die in diesem Umfang in der deutschen Versicherungswirtschaft bislang einmalig sei.

Der Assekuradeur Domcura will als Unternehmen bis 2022 klimaneutral sein. Um das zu schaffen, bezieht der Versicherer an seinen drei Standorten Kiel, Hamburg und Arnstadt ausschließlich Öko-Strom. Zusätzlich hat Domcura eine Nachhaltigkeitsbeauftragte bestellt, die zusammen mit Vorstand und den Mitarbeitern geeignete Maßnahmen zum Erreichen der Klimaneutralität entwickelt.

Beliebte Beiträge