16.2 C
München
Mittwoch, Mai 22, 2024
StartFinanznachrichtenBanken müssen um ihre Kunden kämpfen

Banken müssen um ihre Kunden kämpfen

Während der Finanzkrise haben viele Banken das Vertrauen der Verbraucher verloren. Nun gilt es, dieses wiederherzustellen und dauerhaft zu stabilisieren. Es liegt nun an den Banken, grundlegende Veränderungen in der Einstellung der Bevölkerung ernst zu nehmen und entsprechend zu handeln. Vor allem Schlagwörter wie Nachhaltigkeit und soziales Bewusstsein treten dabei mehr und mehr in den Vordergrund.

Banken sollten darin eine echte Chance sehen, denn dadurch, dass sie das so genannte Social Banking betreiben, eröffnen sie sich selbst eine Möglichkeit, sich im hart umkämpften Geschäft mit privaten Kunden neu zu positionieren. Dass dies funktioniert, haben schon zahlreiche Geschäftsmodelle bewiesen, bei denen es auf Vertrauenswürdigkeit, nachhaltiges Wirtschaften und Transparenz ankam. Fast alle Banken, die in den letzten Jahren Wert auf Social Banking gelegt haben, sind weiter gewachsen und dürfen sich aller Wahrscheinlichkeit nach auch in Zukunft auf weitere Kunden freuen.

Sowohl die Beratung als auch die konkreten Angebote, zum Beispiel beim Kredit, sind ausschlaggebend dafür, für welche Bank man sich entscheidet. Immerhin hat man als Kunde gerade dann, wenn man einen Kredit aufnehmen möchte, sehr viele Optionen und kann aus einer Vielzahl an Banken wählen. Ebenso wie Dienstleistungsunternehmen müssen Banken also mehr darauf achten, ihren Kunden entgegenzukommen. Gerade seit der Finanzkrise ist es umso wichtiger, die Veränderungen in der Gesellschaft wahrzunehmen und entsprechend zu handeln.

Beliebte Beiträge