-0.3 C
München
Montag, März 1, 2021
Start Lexikon Grundsteuer - Kredit und Finanzlexikon

Grundsteuer – Kredit und Finanzlexikon

Die Erhebung der Grundsteuer von Gemeinden und Städten wird in Deutschland durch das Grundsteuergesetz bestimmt. Es müssen diese Menschen Grundsteuer bezahlen auf die Grundstücke die diese besitzen und auch auf deren Bebauung, was aber eine andere Steuerart ist. Die Grundsteuer fällt unter die Gemeindesteuer. Es gibt zwei Grundsteuerarten. Die eine A, wo A für Agrarisch steht, ist die Grundsteuer für Grundstücke und Flächen aus der Landwirtschaft. Die Grundsteuer B, wo B für baulich steht, ist die Steuer für bebaubare, wie auch bebaute Grundstücke und Gebäuden. Die Grundsteuer wird selbstständig von den Gemeinden erhoben auf der Basis der Ersatzbemessungsgrundlage. Diese Grundsteuermesszahlen dienen zur Feststellung des Betrages der Grundsteuer.

Direktverweis auf den Begriff "Grundsteuer" – einfach kopieren:

Frage von Redaktion am 15. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 09. Dezember 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 25. November 2010

Frage von Anonymen Teilnehmer am 13. November 2010

Frage von Helga am 01. November 2010

Beliebte Beiträge