14.4 C
München
Montag, April 15, 2024
StartFinanznachrichtenFinanztest entdeckt Betrug bei kostenlosen Girokonten

Finanztest entdeckt Betrug bei kostenlosen Girokonten

Finanztest entdeckt Betrug bei kostenlosen Girokonten

Wieder einmal hat es sich Stiftung Warentest zur Aufgabe gemacht, im Sinne des Kunden Angebote zu testen. Dieses Mal ging die Verbraucherzeitschrift auf Girokonten ein, die von Kreditinstituten als kostenlos angepriesen werden. Angeblich sollen sowohl für die Kontoführung als auch für die mitgelieferte Bank- und Kreditkarte keine Gebühren fällig werden. Das Ergebnis von Finanztest ist aber erschreckend: Immerhin konnten nur acht Konten gefunden werden, die tatsächlich kostenfrei sind und die gestellten Forderungen wirklich erfüllt haben.

Insgesamt überprüft wurden Girokonten von 73 , überregionalen Kreditinstituten sowie Regionalbanken. Dabei haben 51 Kreditbanken ihr Girokonto als gebührenfrei angepriesen. Nach der genaueren Überprüfung durch Finanztest blieben hiervon aber nur 21 Angebote übrig, die zunächst den Kriterien entsprochen haben. Eine weitere Selektion reduzierte die Anzahl der tatsächlich kostenlose Girokonten auf acht, denn nur bei diesen gab es die angepriesene Kreditkarte tatsächlich kostenlos zum Konto dazu.

Laut Finanztest gehört zu denjenigen Kreditinstituten, die das halten, was sie versprechen – nämlich ein komplett kostenloses Girokonto – nur die Filialbank Norisbank, die Direktbanken ING-DiBa, Comdirect und Wüstenrot, sowie die PSD Banken Berlin-Brandenburg und Hessen-Thüringen. Außerdem überzeugen konnte die MBS in Potsdam sowie die Saalesparkasse. Bei all diesen Angeboten gab es keine monatlichen Gebühren, die für die Kontoführung oder die Girokarte anfallen. Darüber hinaus war auch die Kreditkarte für die Kunden kostenlos und es gab keine Bedingungen, die zuerst erfüllt werden müssen, damit das Angebot tatsächlich kostenfrei ist.

Alle anderen Banken boten das Girokonto entweder nur über einen bestimmten Zeitraum kostenfrei an oder aber die Kostenfreiheit war an bestimmte Bedingungen, wie beispielsweise einen regelmäßigen monatlichen Geldeingang oder den Kauf von Sparplänen, geknüpft.

Beliebte Beiträge