Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Ratgeber Finanzen


Anzeigen


Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Postbank

Bisher 2023 Bewertungen

Ratgeber Finanzen

Suche:
Ich weis nicht wo ich etwas eintragen soll. Finanzamt will eigentlich kein auskunft geben.


Frage von egbert am 23. Februar 2009
Ist es wirklich so, dass der Gesetzgeber ein Gesetz erlassen kann und ich ein dritter (zB.Steuerberater ) fragen muss wo,wer,was,wann und der Gesetztgeber (Finanzamt) keine Auskunstplicht hat.

Beispiel.. einfaches Beispiel.
Wenn ich nicht weis in welches formular und in welcher Zeile ich mein Brutto-Gehalt eintragen soll.
Ist es nicht der Pflicht des finanz-amt um hierbei behilflich zu sein.???
Frage an das Finanzamt ::: Fragen Sie ihre Steuerberater.
Kein Problem.... Aber was ich an der Steuerberater dafür bezahlen muss, erhalte ich dies auch vom Finanzamt zurück.???
NEIN. Nur der anteilige Steuer basierend auf mein Einkommen/Lohn-Steuer.

In Klar text:: ich habe eine frage ( einfache frage) und das finanzamt sagt frage Sie ihre Steuerberater.
Ich frage ihm und er will 100 euro dafür haben.
mit einen Steuersatz von etwas 30% erhalte ich vom Finanzamt 30 euro .
70 Euro kostet mir den Spaß.

ist dies rechtens.....

Der gesetzgeber sagt was wir zu tun haben aber bei fragen geben die kein auskünfte.

Vergleich:::::
Im laden sehen Sie etwas was Sie kaufen möchte.
Verkäufer sagt. OK.
auf deiner frage ,,, was kostet es ?? erhälst du ein antwort wie....
Das sagen wir nicht,,, hättest du mal dein einkaufsberater fragen müssen bevor du hier herein kamst.
Antwort von Anonymen Teilnehmer am 27. Februar 2009
also in "meinem" Finanzamt gibt es ca. 10 Schalter, die genau für solchen einfachen Fragen sehr kompetent und hilfsbereit zur Seite stehen und bei Bedarf auch mal drüber gucken, ob ich alles richtig eingetragen habe. Natürlich können die mir nicht sagen, ob ich all meine Ausgaben angegeben habe oder wo ich noch Steuertricks nutzen kann, weil die ja meine persönliche Lage nicht kennen und das auch gar nicht deren Aufgabe ist - dafür gibt es Steuerberater!!
Aber für Fragen, wie "in welche Spalte muss ich das eintragen" sind die da, wenn dabei Deine persönliche Lage nicht berücksichtigt werden muss (also keine Einzelfallregelung).
Antwort von Anonymen Teilnehmer am 24. Februar 2009
finanzamt will keine Auskunft geben, das ist mir neu, die sind doch Auskunftspflichtig, wende dich doch an einen Vorgesetzten wenn der Sachbeamter keine Auskunft geben kann/will !!!
Antwort von ghjs am 14. September 2010
Tja so werden wir seit Jahrzehnten mit diesem viel zu kompliziertem Steuersystem drangsaliert. Nur die allerwenigsten wissen wie es wirlich funktioniert. Siehste ja bei dir, wegen ein paar Nüsseln musst du erhebliche Anstrengungen leisten. Einige wenige zocken ab.

Bei vermeintlich einfachen Steuerfragen wird über mehrere Seiten in Foren diskutiert. Dann kommt noch hinzu, das ständig vieles geändert wird und so gelten Übergangsfristen, alte Regeln etc., die weiter alles verkomplizieren.

Abertausende arbeiten für dieses Sytem: Finanzbeamte, Steuerberater, Politker und und und... Alle arbeiten ohne etwas herzustellen, Handel zu betreiben oder Dienstleistung zu erbringen. Alles unnütze Zeit- und Energieverschwendung - die wir, die Allgemeinheit bezahlen.

Und jetzt behauptet sicher wieder einer, alles halb so schwer, alles machbar. Ich wette, würde man alle deutschen befragen, so würde die überwältigende Mehrheit nicht mal wissen, ob sie überhaupt zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet ist.

So sollte es sein: Unkompliziert und gerecht!!! Und das ist machbar!

Ähnliche Fragen zum Thema:

...weitere im Kreditvergleich ! | Finanznachrichten

Günstige Kredite und Kredit ohne Schufa im Vergleich, aber auch Versicherungen und Währungen sind unsere Themen auf FinanzenTest - Copyright © finanzentest.de